Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neun Rennen im Stadtwald

Herbst-Renntag in Krefeld

Krefeld 26. September 2012

Der einzige Samstagsrenntag des Jahres im Krefelder Stadtwald wird am kommenden Wochenende gestartet. Krefeld genießt dann das Privileg des Alleinveranstalters.

Acht kopfstarke Galopper-Felder sind im Krefelder Stadtwald am Samstag am Start. Zwei mittlere Handicaps bilden das Zentrum, ein Ausgleich III ist den Pferdedamen vorbehalten und ist mit zehn Starterinnen hervorragend besetzt. 2200 Meter sind für die Damen zurückzulegen. Startnummer eins trägt Rock your Life (M. Hofer; A. Best), sie muss das meiste Gewicht tragen, hat allerdings im schweizerischen Avanches den Preis der Diana für sich entschieden. Nun muss sie sich erstmals im deutschen Handicap vorstellen.

Der zweite Ausgleich III ist gemischt besetzt, 11 Starter nehmen die 1300 Meter in Angriff.

An der Wettchance des Tages mit Viererwette nehmen 16 Pferde teil und lassen die Wetter tüfteln. Auf dem Schein sollten die Gäste aus den Niederlanden und Belgien wohl nicht fehlen - sie trumpfen vor allem in Krefeld oft ganz groß auf.

Der Start des ersten Rennes wird am Krefelder-Herbstrenntag um 13.30 Uhr sein. Der Abschlussrenntag der Krefelder Saison findet am 11. November statt, dann steht das Herzog von-Ratibor- Rennen (Gruppe-III; 55.000 Euro) für die zweijährigen Pferde als letztes Saison-Highlight auf dem Programm.

Champions League

Weitere News

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

  • Wieder guter Sport und Street Food in Neuss

    Aus Neuss nach Katar: Cheshmeh der Star-Gast

    Neuss 07.12.2018

    Die deutschen Top-Trainer haben auch am Dienstagabend die Sandbahn in Neuss für sich entdeckt, wenn der nächste PMU-Termin ab 17 Uhr ansteht und erneut ein Street Food Festival (mit noch deutlich vergrößertem Angebot gegenüber der gelungenen Premiere) die Besucher anlockt. Denn mehrere der besten Betreuer sind mit ihren Hoffnungen präsent.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm