Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neun Rennen im Stadtwald

Herbst-Renntag in Krefeld

Krefeld 26. September 2012

Der einzige Samstagsrenntag des Jahres im Krefelder Stadtwald wird am kommenden Wochenende gestartet. Krefeld genießt dann das Privileg des Alleinveranstalters.

Acht kopfstarke Galopper-Felder sind im Krefelder Stadtwald am Samstag am Start. Zwei mittlere Handicaps bilden das Zentrum, ein Ausgleich III ist den Pferdedamen vorbehalten und ist mit zehn Starterinnen hervorragend besetzt. 2200 Meter sind für die Damen zurückzulegen. Startnummer eins trägt Rock your Life (M. Hofer; A. Best), sie muss das meiste Gewicht tragen, hat allerdings im schweizerischen Avanches den Preis der Diana für sich entschieden. Nun muss sie sich erstmals im deutschen Handicap vorstellen.

Der zweite Ausgleich III ist gemischt besetzt, 11 Starter nehmen die 1300 Meter in Angriff.

An der Wettchance des Tages mit Viererwette nehmen 16 Pferde teil und lassen die Wetter tüfteln. Auf dem Schein sollten die Gäste aus den Niederlanden und Belgien wohl nicht fehlen - sie trumpfen vor allem in Krefeld oft ganz groß auf.

Der Start des ersten Rennes wird am Krefelder-Herbstrenntag um 13.30 Uhr sein. Der Abschlussrenntag der Krefelder Saison findet am 11. November statt, dann steht das Herzog von-Ratibor- Rennen (Gruppe-III; 55.000 Euro) für die zweijährigen Pferde als letztes Saison-Highlight auf dem Programm.

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm