Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neun Rennen im Stadtwald

Herbst-Renntag in Krefeld

Krefeld 26. September 2012

Der einzige Samstagsrenntag des Jahres im Krefelder Stadtwald wird am kommenden Wochenende gestartet. Krefeld genießt dann das Privileg des Alleinveranstalters.

Acht kopfstarke Galopper-Felder sind im Krefelder Stadtwald am Samstag am Start. Zwei mittlere Handicaps bilden das Zentrum, ein Ausgleich III ist den Pferdedamen vorbehalten und ist mit zehn Starterinnen hervorragend besetzt. 2200 Meter sind für die Damen zurückzulegen. Startnummer eins trägt Rock your Life (M. Hofer; A. Best), sie muss das meiste Gewicht tragen, hat allerdings im schweizerischen Avanches den Preis der Diana für sich entschieden. Nun muss sie sich erstmals im deutschen Handicap vorstellen.

Der zweite Ausgleich III ist gemischt besetzt, 11 Starter nehmen die 1300 Meter in Angriff.

An der Wettchance des Tages mit Viererwette nehmen 16 Pferde teil und lassen die Wetter tüfteln. Auf dem Schein sollten die Gäste aus den Niederlanden und Belgien wohl nicht fehlen - sie trumpfen vor allem in Krefeld oft ganz groß auf.

Der Start des ersten Rennes wird am Krefelder-Herbstrenntag um 13.30 Uhr sein. Der Abschlussrenntag der Krefelder Saison findet am 11. November statt, dann steht das Herzog von-Ratibor- Rennen (Gruppe-III; 55.000 Euro) für die zweijährigen Pferde als letztes Saison-Highlight auf dem Programm.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm