Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sonntagskarte mit sieben Rennen

Dresden lockt viele Gäste an die Elbe

Dresden 27. September 2012

Der erste und einzige Sonntagsrenntag der Saison steht in Dresden Seidnitz am kommenden Wochenende auf dem Programm.

Erstmalig werden zwei Stuten aus Bulgarien in Dresden starten. Der bulgarische Trainer Ivan Georgiev Ivanov ist schon am 15. September angereist, immerhin hatten er und seine Schützlinge gut 1900 km zurückzulegen. Gleich im einleitenden Rennen wird die zweijährige Librettist-Tochter Librettista starten. Sie ist Tomas Bitala anvertraut. Die zweite bulgarische Lady heißt Avon Power (J. L. Silverio) und startet im Sicherheitspreis der Sparkassen-Versicherung Sachsen, einem Altersgewichtsrennen über 1900 Meter.

Auch aus Polen und Tschechien werden Pferde an der Elbe starten. Zudem macht sich auch ein Tross aus Süddeutschland (München) auf den Weg.

Als Hauptrennen wird der Preis der Ostsächsischen Sparkasse Dresden Ausgleich III über 1900 Meter gelaufen. Hier könnte Rule Britannia (R. Dzubasz; B. Ganbat) an der Reihe ein. Aufpassen sollte man auch auf den Münchner Gast Oceanmambo (D. Ronge; O. Laznovska) der bald einmal wieder zum Sieg stehen sollte.

Um 14.00 Uhr füllen sich in Seidnitz erstmalig am Sonntagnachmittag die Startboxen.

Champions League

Weitere News

  • Henkel Europa Meile mit spannender Revanchepartie

    Erneuter „Wonnemond“-Aufgang in Düsseldorf?

    Düsseldorf 26.04.2018

    Zweites Gruppe-Highlight der Rennsaison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: In der Henkel Europa Meile (Gr. III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) treffen sich erneut die Cracks auf dieser Distanz. Allen voran natürlich der Düsseldorfer Star-Galopper Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat), der hier gerade seinen Erfolg in der Frühjahrsmeile wiederholte.

  • Großer Jubiläums-Renntag in Mannheim

    Internationales Aufgebot in der Badenia

    Mannheim 26.04.2018

    Natürlich wird der Badenia-Renntag am Sonntag im Jubiläumsjahr (150 Jahre Badischer Rennverein) ein ganz besonderer Tag in Mannheim (acht Rennen ab 14 Uhr). Das 115. Große Heinrich Vetter – Badenia – Jagdrennen (Listenrennen, 4.200 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) ist die große Zugnummer für alle Fans des Hindernissports.

  • Letzte Saison von Iquitos, dem German Racing Champions League-Sieger von 2016

    Pressekonferenz mit großer Resonanz

    Hannover 26.04.2018

    Die erwartet große Resonanz hatte die Pressekonferenz des Hannoverschen Rennvereins im Vorfeld des Hannover 96-Renntages am 1. Mai.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm