Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deckhengst und Ex-Stargalopper nach Koppelunfall eingeschläfert

Tiger Hill ist tot

Köln 27. September 2012

Tiger Hill, einer der erfolgreichsten Galopper der letzten Jahrzehnte im deutschen Turf, ist tot. Der zuletzt als Deckhengst im Gestüt Fährhof wirkende Hengst musste am Donnerstag nach einem Koppelunfall im Alter von 17 Jahren eingeschläfert werden. Das teilte das Gestüt offiziell mit.

Tiger Hill gewann in seiner Rennlaufbahn bei 17 Starts zehn Rennen, darunter unter anderem zweimal den Großen Preis von Baden und das Bayerische Zuchtrennen. Dabei verdiente er weit mehr als eine Million Euro an Preisgeldern und wurde 1998 und 1999 vom Turf-Publikum zum Galopper des Jahres gewählt. Als „der Tiger“ hatte sich der Hengst in die Herzen des Publikums galoppiert. Gezogen wurde Tiger Hill vom Gestüt Wittekindshof in Rüthen-Kneblinghausen im Sauerland, wechselte auf der Jährlingsauktion 1996 für damals 130.000 DM in den Besitz von Georg Baron von Ullmann, für den er auch seine Rennkarriere bestritt. Der legendäre Heinz Jentzsch und dessen Nachfolger Peter Schiergen waren in Köln seine Trainer.

Champions League

Weitere News

  • Henkel Europa Meile mit spannender Revanchepartie

    Erneuter „Wonnemond“-Aufgang in Düsseldorf?

    Düsseldorf 26.04.2018

    Zweites Gruppe-Highlight der Rennsaison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: In der Henkel Europa Meile (Gr. III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) treffen sich erneut die Cracks auf dieser Distanz. Allen voran natürlich der Düsseldorfer Star-Galopper Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat), der hier gerade seinen Erfolg in der Frühjahrsmeile wiederholte.

  • Großer Jubiläums-Renntag in Mannheim

    Internationales Aufgebot in der Badenia

    Mannheim 26.04.2018

    Natürlich wird der Badenia-Renntag am Sonntag im Jubiläumsjahr (150 Jahre Badischer Rennverein) ein ganz besonderer Tag in Mannheim (acht Rennen ab 14 Uhr). Das 115. Große Heinrich Vetter – Badenia – Jagdrennen (Listenrennen, 4.200 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) ist die große Zugnummer für alle Fans des Hindernissports.

  • Letzte Saison von Iquitos, dem German Racing Champions League-Sieger von 2016

    Pressekonferenz mit großer Resonanz

    Hannover 26.04.2018

    Die erwartet große Resonanz hatte die Pressekonferenz des Hannoverschen Rennvereins im Vorfeld des Hannover 96-Renntages am 1. Mai.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm