Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kompletter Kölner Renntag am 14. Oktober verlegt

Preis des Winterfavoriten 2012 in Düsseldorf

Köln 3. Oktober 2012

Der Preis des Winterfavoriten 2012 wird am 14. Oktober auf der Galopprennbahn in Düsseldorf entschieden. Mit der Verlegung des renommierten Zweijährigen-Rennens reagierten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen und die Besitzervereinigung auf die für die Kölner Rennbahn geltenden Quarantänemaßnahmen.

Neben dem mit 155.000 Euro dotierten Winterfavoriten werden auch der Weidenpescher Stutenpreis, ein mit 20.000 Euro dotiertes Listenrennen, sowie alle anderen für den 14. Oktober in Köln geplanten Rennen nach Düsseldorf verlegt. Einzige Änderung sind notwendige geringfügige Anpassungen in den Distanzen, von denen die beiden sportlichen Hauptereignisse indes nicht betroffen sind.Am Montag waren für die Kölner Rennbahn und die dortige Trainingszentrale wegen eines bei einem Rennpferd aufgetretenen Falles von Infektiöser Anämie umfassende Quarantänemaßnahmen verhängt worden, was zur Absage der beiden letzten Kölner Saisonrenntage 2012 geführt hat. Zudem dürfen für 3 Monate keine Pferde das Areal der Rennbahn verlassen oder nach dort gebracht werden.„Wir freuen uns, dass es gelungen ist, für den Preis des Winterfavoriten einen alternativen Austragungsort gefunden und zudem den ursprünglichen Termin gehalten zu haben. Die Trainer haben dadurch Planungssicherheit und können die Vorbereitung auf das Rennen planmäßig fortsetzen“, sagen Manfred Ostermann, Präsident der Besitzervereinigung und Daniel Krüger, Leiter der Geschäftsstelle der Besitzervereinigung: „Es war uns sehr wichtig neben den zwei Hauptrennen auch den ganzen komplett zu Renntag zu erhalten. Unser Dank gilt dem Düsseldorfer Rennverein, dem DVR und German Racing die uns bei kurzfristigen Verschiebung unterstützt haben. Es ist wichtig das alle zusammenhalten.“

Champions League

Weitere News

  • Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe wieder das das beste Rennen des Jahres

    Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse 2018

    London/England 23.01.2019

    Die Galopp-Superstars Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse (weltbestes Pferd) 2018. Bei der großen und von Liz Price moderierten Zeremonie am Donnerstagnachmittag im Landmark Hotel in London wurden die beiden vierbeinigen Cracks, die jeweils ein Rating von 130 erreichten, ausgezeichnet.

  • Die drei Kandidaten für die Vorauswahl stehen fest.

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Köln 23.01.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der beliebten Publikumswahl für den Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der spannenden Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. Zu der ältesten Publikumswahl im Sport ruft German Racing zum 61. Mal auf und wird dabei unterstützt vom Medienpartner Sport-Welt.

  • Preis der Perlenkette verspricht Hochspannung

    Der große Traditionswettbewerb für Amazonen in Neuss

    Neuss 23.01.2019

    Es ist ein absoluter Traditionswettbewerb für die Amazonen: Die Albers & Sieberts Buchmacher GmbH - Perlenkette 2019 lockt die Amazonen auf die Sandbahn nach Neuss. Am Samstag steht der erste von drei Wertungsläufen an. Am 10. Februar ist der zweite Durchgang, ehe das Finale am 24. Februar über die Bühne gehen wird. Die Gesamtsiegerin erhält eine wertvolle Perlenkette.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm