Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starke in Düsseldorf im Sattel

Humor statt Danedream

Düsseldorf 4. Oktober 2012

Mit viel „Humor“ geht es am Sonntag in ein neues Galopp-Zeitalter! Im Zusammenhang mit dem studentischen Ideen-Wettbewerb von GERMAN RACING hat sich im August die neue Nachwuchs-Organisation des deutschen Galopp-Rennsports gebildet.

Mit viel „Humor“ geht es am Sonntag in ein neues Galopp-Zeitalter! Im Zusammenhang mit dem studentischen Ideen-Wettbewerb von GERMAN RACING hat sich im August die neue Nachwuchs-Organisation des deutschen Galopp-Rennsports gebildet:

Der Verein "GERMAN RACING - Next Generation“ bekommt täglich neue Mitglieder. Die jungen Leute sind so "heiß" auf den Vollblut-Sport, dass sie bereits ihren ersten Rennstall gegründet haben, den studentischen Rennverein "just4turf". Mit Hilfe der Gestüte Röttgen und Görlsdorf wurde schnell ein startfertiges Pferd gefunden, der 3jährige Sternkönig-Sohn „Humor“, trainiert von Markus Klug in Heumar.

Sein Debüt gibt der Schimmel am Sonntag in Düsseldorf über 2.200 Meter im „Schloss Roland Rennen“. Im Sattel sitzt Andrasch Starke, der an diesem Tag eigentlich in Paris im Sattel von „Danedream“ sitzen sollte. Auch wenn es nur ein ganz kleiner Trost ist, "so darf ich am Sonntag doch noch ein besonderes Pferd reiten", so Andrasch Starke gegenüber GERMAN RACING.

Champions League

Weitere News

  • Dresdner Herbstpreis das letzte Listenrennen Deutschlands 2019

    Sagt Say Good Buy „auf Wiedersehen“?

    Dresden 18.11.2019

    Der Mittwoch ist nicht nur kalendarisch als Buß- und Bettag ein Feiertag in Dresden, sondern auch in sportlicher Hinsicht: Denn beim großen Saisonfinale steht Deutschlands letztes Listenrennen 2019 an – der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m, 7. Rennen um 14:20 Uhr). Vor einem Jahr setzte sich hier kein Geringerer als Be My Sheriff gegen Itobo und Windstoß durch, was schon einiges über den Stellenwert der Prüfung aussagt.

  • Nancho-Jockey taucht in der Longines World’s Best Jockey-Liste auf

    Ganbat in illustrer Gesellschaft

    15.11.2019

    In wenigen Wochen findet in Hong Kong wieder die Wahl zum Longines World’s Best Jockey 2019 statt. Aller Voraussicht nach wird sich Lanfranco Dettori erneut diesen Titel holen, denn er hat mit 102 Punkten einen klaren Vorsprung auf Zac Purton (88 Punkte) und Hugh Bowman (86 Punkte), und es stehen lediglich noch die Mile Championship in Japan und der Japan Cup als weitere Rennen an.

  • Die Übersicht über die Top-Prämien jenseits der Grenzen in 2019

    Über 5,2 Millionen Euro: Das haben deutsche Pferde im Ausland verdient

    Köln 14.11.2019

    5.274.580 € - so viel gewannen deutsche Pferde im Jahr 2019 bis einschließlich 3. November im Ausland. Das ist abermals eine mehr als beachtliche Summe, auch wenn sie ein gutes Stück unter den 6.780.324 € aus 2018 liegt und der niedrigste Wert seit 2006 ist. Wir haben im Folgenden die Siege und Platzierungen von in Deutschland trainierten Pferden in Gruppe- Listen- und in bedeutenden Rennen im Ausland 2019 für Sie zusammengetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm