Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mystic Lord gewinnt Leipziger Hauptrennen

Pietsch ist Trumpf

Köln 6. Oktober 2012

Das Hauptrennen beim Saisonfinale im Leipziger Scheibenholz hat Mystic Lord gewonnen. Der dreijährige Lord of England Sohn hat damit seinen vierten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht!

Der letzte Saisonrenntag im Leipziger Scheibenholz ist von ziemlich herbstlichen Bedingungen begleitet worden. Wind und Regen machten allerdings wohl mehr dem Moderationsteam als Roß und Reiter zu schaffen.

Der Halali-Renntag im Leipziger Scheibenholz stand ganz im Zeichen von Alexander Pietsch, der vier der insgesamt neun Prüfungen für sich entscheiden konnte. Neben seinen Siegen mit Seepracht (R. Dzubasz), Quasar (H.-J. Gröschel), und Shaki (R. Dzubasz) gewann der Vize-Champion 2011 noch das Leipziger Hauptrennen, den Preis des Gestüt Röttgen, Ausgleich III über 2000 Meter mit Mystic Lord (S. Smrczek). Der dreijährige Hengst hat damit sein viertes Rennen in Folge gewonnen und das, trotz Höchstgewichts, mit sechs Längen Vorsprung! Die weiterhin gemeinten Pferde in dieser Prüfung Vive Lumiere (U. Ostmann; F. Minarik) und Turflöwe (M. Klug; E. Frank) komplettierten die Dreierwette.

Bei den Trainern trug Roland Dzubasz sich gleich dreimal in die Siegerliste ein. Zu seinen Siegen mit Seepracht und Shaki kam noch der volle Erfolg von Alluvia (B. Ganbat), der trotz wegbrechens in der Zielgerade ungefährdet war.

Fast hätte es für Alex Pietsch noch im abschließenden Rennen zum fünften Treffer gereicht, doch Filip Minarik und Nicoletta Ana (Dr. A. Bolte) wussten dies zu verhindern. Faites Vos Jeux (R. Dzubasz; A. Pietsch) blieb indes der Ehrenplatz.

In Leipzig wird sich die Rennbahn nun auf die Winterpause vorbereiten. Am 1. Mai 2013 werden sich die Tore vermutlich zum Rennjahr 2013 öffnen.

Champions League

Weitere News

  • Starke internationale Klientel bei der BBAG-Auktion

    Rekordumsatz und starke Verkaufsrate

    Baden-Baden-Iffezheim 21.10.2017

    Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Oktober-Auktion der BBAG fiel sehr zufriedenstellend aus. Das Höchstgebot des ersten Auktionstages erzielte ein Jährlingshengst von Derby-Sieger Sea the Moon aus der Görlsdorfer Zucht. Der Hengst wurde für 67.000 € an den Stall Salzburg zugeschlagen.

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm