Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bayern-Profi Thomas Müller besucht Riemer Hippodrom

Ametrin ist zurück

München 7. Oktober 2012

Er war der heisseste Favorit am herbstlich kühlen Renntag in München-Riem. Ametrin, der Schlenderhaner, der seit seinem Einsatz im Deutschen Derby nicht mehr am Start war. Unter den Augen des Riemer Publikums und des Bayern-Stars Thomas Müller gewann der Hengst seine Aufgabe standesgemäß.

15:10 zahlte der Toto auf den Sieg des Tiger Hill Sohns Ametrin. Der Zweitplatzierte der Kölner Union 2011 hat nach seiner Pause, die er seit seinem Start im Deutschen Derby 2011 hatte, eine lösbare Aufgabe als Comeback präsentiert bekommen. René Piechulek musste ihm zwar kurz signalisieren, dass es nun gen Ziel geht, doch dann löste er sich rasch und weit von der Konkurrenz. 10 Längen Vorsprung zählte am Ende der Zielrichter. Ametrin sorgte auch für den ersten Sieg seines neuen Trainers Wilhelm Giedt für das Gestüt Schlenderhan. Der FC-Bayern-Spieler Thomas Müller und eine Frau Lisa waren auch zu Gast auf der Riemer Rennbahn und verfolgten unter anderem Ametrins Sieg.

Bei den zweijährigen Pferden sorgte Magic Art (W. Figge; T. Hellier) für einen heimischen Sieg. Einen Pferdehals hielt die Nayef Tochter den an der Innenseite stark in die Partie kommenden Thunderstruck (R. Dzubasz; M. Seidl) auf Abstand. Lucky Valentine (M. Figge; L. Hammer-Hansen) kam auf Rang drei. Szoff (W. Giedt; R. Piechulek) aus dem Hause Schlenderhan blieb noch blass, landete auf Platz fünf.

Jutta Mayer war mit zwei Siegen die erfolgreichste Trainerin vor Ort. Sie gewann mit dem Spezialisten für die weiche Bahn Rossetti den Ausgleich III. Im Ausgleich IV über 1600 Meter stellte sie mit der Stute Gigue (T. Hofer) die zweite Siegerin.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm