Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bayern-Profi Thomas Müller besucht Riemer Hippodrom

Ametrin ist zurück

München 7. Oktober 2012

Er war der heisseste Favorit am herbstlich kühlen Renntag in München-Riem. Ametrin, der Schlenderhaner, der seit seinem Einsatz im Deutschen Derby nicht mehr am Start war. Unter den Augen des Riemer Publikums und des Bayern-Stars Thomas Müller gewann der Hengst seine Aufgabe standesgemäß.

15:10 zahlte der Toto auf den Sieg des Tiger Hill Sohns Ametrin. Der Zweitplatzierte der Kölner Union 2011 hat nach seiner Pause, die er seit seinem Start im Deutschen Derby 2011 hatte, eine lösbare Aufgabe als Comeback präsentiert bekommen. René Piechulek musste ihm zwar kurz signalisieren, dass es nun gen Ziel geht, doch dann löste er sich rasch und weit von der Konkurrenz. 10 Längen Vorsprung zählte am Ende der Zielrichter. Ametrin sorgte auch für den ersten Sieg seines neuen Trainers Wilhelm Giedt für das Gestüt Schlenderhan. Der FC-Bayern-Spieler Thomas Müller und eine Frau Lisa waren auch zu Gast auf der Riemer Rennbahn und verfolgten unter anderem Ametrins Sieg.

Bei den zweijährigen Pferden sorgte Magic Art (W. Figge; T. Hellier) für einen heimischen Sieg. Einen Pferdehals hielt die Nayef Tochter den an der Innenseite stark in die Partie kommenden Thunderstruck (R. Dzubasz; M. Seidl) auf Abstand. Lucky Valentine (M. Figge; L. Hammer-Hansen) kam auf Rang drei. Szoff (W. Giedt; R. Piechulek) aus dem Hause Schlenderhan blieb noch blass, landete auf Platz fünf.

Jutta Mayer war mit zwei Siegen die erfolgreichste Trainerin vor Ort. Sie gewann mit dem Spezialisten für die weiche Bahn Rossetti den Ausgleich III. Im Ausgleich IV über 1600 Meter stellte sie mit der Stute Gigue (T. Hofer) die zweite Siegerin.

Champions League

Weitere News

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

  • Sogar die Top-Trainer Klug und Schiergen kämpfen um Punkte

    Auftakt der Winter-Saison in Neuss

    Neuss 20.10.2017

    Die Sandbahnen in Dortmund und Neuss werden in den Wintermonaten wieder die Säulen des hiesigen Galopprennsports bilden. Bereits an diesem Dienstagabend beginnt in Neuss die Wintersaison mit acht Rennen ab 17 Uhr. Alle Rennen werden via PMU nach Frankreich übertragen. Natürlich wimmelt es wieder an Spezialisten für diesen Untergrund.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm