Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Entschädigung für Danedream-Pech

Andrasch Starke gewinnt Großen Preis in Düsseldorf

Düsseldorf 7. Oktober 2012

Nach einem Glanzritt von Jockey Andrasch Starke hat der vier Jahre alte Wallach King’s Hall am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf den 92. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf gewonnen.

Auf der 1700 Meter-Strecke des mit 55.000 Euro dotierten Rennens entschädigte sich Starke damit für den Nicht-Auftritt mit der Stute Danedream im Prix de l’Arc de Triomphe, die wegen einer Sperrung der Kölner Rennbahn nicht die Reise nach Paris antreten durfte. Starke nahm daraufhin zahlreiche Ritte in Düsseldorf an und gewann mit King’s Hall prompt auch das Hauptereignis des Tages. King’s Hall entschied in Düsseldorf ein spannendes Finish gegen Alianthus (Stephen Hellyn) knapp zu seinen Gunsten, verhinderte einen Hattrick von Alianthus, der dieses Rennen in den beiden letzten Jahren gewinnen konnte. Ein historischer Dreifach-Erfolg ist Gestüt Schlenderhans Galopper damit verwehrt geblieben. Rang drei im Feld der nur fünf Teilnehmer ging im Grand Prix an Point Blank unter Stefanie Hofer, es handelt sich hier um einen Bruder des aktuellen Derbysiegers Pastorius. King’s Hall wird von Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh für den Stall Route 66 der Familie Hellmich trainiert, der Wallach schaffte nun beim sechsten Start in 2012 den ersten Jahressieg. In 2011 hatte er in Frankfurt den Hessen-Pokal gewinnen können. Andrasch Starke baute seinen Vorsprung in der nationalen Championatswertung weiter aus, steuert aktuell auf seinen sechsten nationalen Meistertitel zu.

Champions League

Weitere News

  • Dschingis Secret, Guignol und Iquitos im Pastorius – Großer Preis von Bayern?

    Der Kampf der Galopp-Giganten in München

    München 23.10.2017

    Das große Finale der German Racing Champions League in München am Allerheiligen-Mittwoch wird zum Showdown der besten deutschen Galopprennpferde.

  • Hannover mit Top-Rennen am Renntag der Gestüte

    Internationales Großaufgebot im Stuten-Highlight?

    Hannover 23.10.2017

    Am großen Renntag der Gestüte an diesem Sonntag präsentiert die Rennbahn Hannover beim großen Saisonfinale ein Top-Event für dreijährige und ältere Stuten: Im Herbst Stutenpreis (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) bahnt sich ein internationales Klasse-Aufgebot an.

  • Markus Klug dominiert auch den Preis der Winterkönigin

    Rock my Love ist die Queen von Iffezheim

    Baden-Baden 22.10.2017

    Championtrainer Markus Klug dominiert die Großereignisse für zweijährige Pferde im deutschen Galopprennsport. Eine Woche nach dem Erfolg mit Erasmus im Preis des Winterfavoriten in Köln beherrschte der in Köln-Rath-Heumar ansässige Coach auch das Pendant für die jungen Stuten mit der Siegerin Rock my Love an der Spitze: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m)am Sonntag vor 5.065 Zuschauern in Baden-Baden-Iffezheim hatte er vier Kandidatinnen gesattelt und belegte am Ende mit diesen die Plätze eins, zwei, vier und sechs. Zur allseits erwarteten Gewinnerin avancierte die im Besitz des Iffezheimer Omnibus-Unternehmers Günter Merkel stehende Rock my Soul (19:10).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm