Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Entschädigung für Danedream-Pech

Andrasch Starke gewinnt Großen Preis in Düsseldorf

Düsseldorf 7. Oktober 2012

Nach einem Glanzritt von Jockey Andrasch Starke hat der vier Jahre alte Wallach King’s Hall am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf den 92. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf gewonnen.

Auf der 1700 Meter-Strecke des mit 55.000 Euro dotierten Rennens entschädigte sich Starke damit für den Nicht-Auftritt mit der Stute Danedream im Prix de l’Arc de Triomphe, die wegen einer Sperrung der Kölner Rennbahn nicht die Reise nach Paris antreten durfte. Starke nahm daraufhin zahlreiche Ritte in Düsseldorf an und gewann mit King’s Hall prompt auch das Hauptereignis des Tages. King’s Hall entschied in Düsseldorf ein spannendes Finish gegen Alianthus (Stephen Hellyn) knapp zu seinen Gunsten, verhinderte einen Hattrick von Alianthus, der dieses Rennen in den beiden letzten Jahren gewinnen konnte. Ein historischer Dreifach-Erfolg ist Gestüt Schlenderhans Galopper damit verwehrt geblieben. Rang drei im Feld der nur fünf Teilnehmer ging im Grand Prix an Point Blank unter Stefanie Hofer, es handelt sich hier um einen Bruder des aktuellen Derbysiegers Pastorius. King’s Hall wird von Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh für den Stall Route 66 der Familie Hellmich trainiert, der Wallach schaffte nun beim sechsten Start in 2012 den ersten Jahressieg. In 2011 hatte er in Frankfurt den Hessen-Pokal gewinnen können. Andrasch Starke baute seinen Vorsprung in der nationalen Championatswertung weiter aus, steuert aktuell auf seinen sechsten nationalen Meistertitel zu.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

  • Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Köln 22.01.2020

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm