Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sechs Vollblutrennen am Samstag

Vorletzter Saisonrenntag in Mülheim

Mülheim/Ruhr 10. Oktober 2012

Der Saisonabschluss auf dem Mülheimer Raffelberg rückt näher, doch noch ist es nicht soweit, am Samstag steht der vorletzte Saisonrenntag mit sechs Vollblutprüfungen an.

Gleich zu Beginn rückt der jüngste Rennjahrgang in die Startboxen ein. Die Stuten sind im EBF-Rennen über 1400 Meter angesprochen. Vier der Damen werden erstmalig von ihren Trainern an den Start gebracht. Die Monsun-Tochter Irresistable (W. Giedt; A. de Vries), La Sabara (A. Wöhler; J. Bojko), Picanta (Chr. von der Recke; S. Wandt) und Romanella (M. Hofer; St. Hofer). Der Gang zum Führring lohnt sich hier ganz besonders.

Mit dem Ausgleich III über die Meile kommt das sportlich hochwertigste Rennen an den Start. Mit elf Pferden ist das mittlere Handicap prima besetzt. Jan Pubben schickt Artempo, die Stute hat ihre zwei Jahressiege beide in Mülheim erreicht, ein dritter Sieg auf dem Raffelberg ist möglich.

Im sechsten Rennen wird die Wettchance des Tages mit Viererwette im Ausgleich IV über 1600 Meter angeboten, darin wird eine garantierte Auszahlung von 15.000 Euro inklusive einem Jackpot von 6.559,60 Euro ausgelobt. 14 Pferde sind am Start, die so manche Wettkombination zulassen.

Die zweijährigen Pferde gehen um 14.00 Uhr an den Start, gegen 17.00 Uhr öffnen sich am Samstag zum letzten Mal die Startboxen. Das Saisonfinale, in dessen Mittelpunkt das Berberis-Listenrennen steht, wird am 28. Oktober stattfinden.

Champions League

Weitere News

  • Aronius Zweiter in Frauenfeld, Poldi’s Liebling in Prag

    Zwei Ehrenplätze für deutsche Pferde in europäischen Derbys

    Frauenfeld/Prag 24.06.2018

    Zwei europäische Derbys waren am Sonntag das Ziel deutscher Pferde, und die Bilanz waren zwei ausgezeichnete Ehrenränge. Im 37. Swiss Derby (75.000 Franken, ca. 65.000 Euro, 2.400 m) in Frauenfeld/Schweiz kamen vier der acht Starter aus hiesigen Quartieren. Am besten schnitt der von Christian von der Recke für den Stall Nizza trainierte Aronius als Zweiter ab.

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm