Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Roland Dzubasz mit zwei Treffern

Bulgarische Pferde gewinnen in Berlin

Berlin-Hoppegarten 14. Oktober 2012

In Dresden war die in Bulgarien trainierte Librettist-Tochter Librettista Ende September zu dreistelligen Odds schon siegreich, so richtig hatte damals keiner an die zweijährige Lady geglaubt.

Nun gewann die Stute erneut und zwar in der Bundeshaupadt in Berlin-Hoppegarten. Das Windsor-Rennen, EBF-Prüfung über 1400 Meter war eine leichte Beute von Librettista (jetzt St. Radev; P. J. Werning), sie gewann leicht mit 2 1/2 Längen Vorsprung vor Lord Henry (H.-J. Gröschel; W. Panov) und Dancing Shuffle (S. Smrczek; S. Moulin).

Und auch die zweite bulgarische Lady, die dreijährige Avon Power (jetzt St. Radev; P. J. Werning), die in Dresden noch blass blieb, gewann als 118:10 Chance über 2000 Meter. Die beiden Stuten hatten nach ihren Starts in Dresden in Hoppegarten Quartier bezogen.

Zufrieden sollte Trainer Roland Dzubasz, der in Düsseldorf mit Limario den Preis des Winterfavoriten gewann, auch mit dem Abschneiden seiner Schützlinge auf der Heimatbahn gewesen sein. Hier sorgten zwei seiner Pferde für weitere wichtige Punkte im Championatsklassement.

Timorow gewann für den Hoppegartener gleich den einleitenden Ausgleich III über 1600 Meter. Im Sattel saß Tom Schurig. Auch das letzte Rennen brachte ein Auszubildender von Roland Dzubasz für seinen Chef unter Dach und Fach, diesmal gewann Bayarsaikhan Ganbat mit der Stute Alluvia den Ausgleich IV über 2200 Meter.

Erfolgreichste Aktive beim Saisonabschluss in Hoppegarten waren mit je zwei Siegen die Trainer Roland Dzubasz und Stefan Radev. Bei den Reitern konnte Pascal Jonathan Werning zweimal punkten.

Champions League

Weitere News

  • Starke internationale Klientel bei der BBAG-Auktion

    Rekordumsatz und starke Verkaufsrate

    Baden-Baden-Iffezheim 21.10.2017

    Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Oktober-Auktion der BBAG fiel sehr zufriedenstellend aus. Das Höchstgebot des ersten Auktionstages erzielte ein Jährlingshengst von Derby-Sieger Sea the Moon aus der Görlsdorfer Zucht. Der Hengst wurde für 67.000 € an den Stall Salzburg zugeschlagen.

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm