Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Coach Dzubasz auf Championatskurs

Limario überraschend neuer Winterfavorit des Turfs

Düsseldorf 14. Oktober 2012

Der Berliner Galopper-Hengst Limario ist überraschend der neue Winterfavorit des deutschen Turfs.

Unter seinem Jockey Alexander Pietsch gewann der zwei Jahre alte Hengst das gleichnamige Rennen auf der Galopprennbahn in Düsseldorf Start-Ziel und sicherte sich einen der renommiertesten Titel des deutschen Rennsports. Der Preis des Winterfavoriten wurde in diesem Jahr einmalig in Düsseldorf ausgetragen, weil das Kölner Hippodrom als angestammter Austragungsort aufgrund eines Falles der Pferdeseuche Infektiöse Anämie bis Ende des Jahres gesperrt ist. In der 109. Austragung eines der ältesten Rennen des Landes verwies Limario nach 1600 Metern Rennstrecke Anatol Artist (Koen Clijmans) und Wild Heart (Adrie de Vries) auf Platz zwei, beide waren im Ziel im toten Rennen exakt gleichauf. Der von Roland Dzubasz in Berlin-Hoppegarten für Besitzerin Marlene Haller trainierte Limario schaffte in dem mit 155.000 Euro dotierten Rennen beim dritten Karrierestart den zweiten Sieg, setzte sich damit an die Spitze der Rangliste der deutschen Nachwuchsgalopper. Dzubasz ist aktuell der überraschend im Championat der Trainer führende Coach, steuert auf seinen ersten Meistertitel als Galoppertrainer zu. Weil die Kölner Trainer Peter Schiergen und Waldemar Hickst bis Jahresende keine Starter mehr haben angesichts der örtlichen Rennbahnsperrung. Enttäuschend liefen im Winterfavoriten der ungeschlagen ins Rennen gegangene Daktani als Sechster und die aus Frankreich angereiste Stute Tres Blue, die gar nur weit abgeschlagen Letzte wurde. Für das Deutsche Derby im kommenden Jahr ist nach dem Eindruck aus Düsseldorf vor allem der im toten Rennen Zweitplatzierte Wildheart ein heißes Eisen, der auf zu kurzer Strecke ein bravouröses Rennen lief. Ob Limario für einen Derbystart in Frage kommt, wird sich im Frühjahr 2013 zeigen. Sein Vater Areion ist bis dato eher mit Kurz- und Mittelstreckenpferden in Erscheinung getreten.

Champions League

Weitere News

  • Riesige Resonanz auf die Düsseldorf-Premiere 2019 mit dem Fortuna-Renntag

    Fußballstars und spannende Pferderennen zum Saisonauftakt

    Düsseldorf 21.03.2019

    Mit einem besonders spektakulären Renntag startet am Sonntag das Jahr 2019 auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Denn man präsentiert den Fortuna Düsseldorf-Renntag (in Kooperation mit dem Fußball-Bundesligisten), da werden jede Menge Zuschauer-Attraktionen bei einem umfangreichen Beiprogramm geboten.

  • „Wir wollen zufriedene Kunden, die Spaß am Wetten haben“

    Hans-Ludolf Matthiessen über den „Dreheffekt“ am deutschen Totalisator

    Deutschlandweit 21.03.2019

    Wie wirken sich die reduzierten Toto-Abzüge in der Sieg- und Platzwette bei deutschen Galopprennen und die dadurch attraktiveren Wettquoten auf das Wettverhalten in Deutschland aus? Im Interview berichtet Hans-Ludolf Matthiessen, Vorstandsmitglied des Hamburger Renn - Clubs e.V., für Wettstar über die erfreuliche Tendenz beim Umsatz durch den sogenannten „Dreheffekt“: Mehr Quote, mehr Gewinn, mehr Wetten.

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm