Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erster Listentreffer für Andrea Schneider

Shaqira gewinnt Nereide-Listenrennen in München

München 14. Oktober 2012

Sage und schreibe sechs Rennen hat die nun zur Listensiegerin avancierte Shaqira in der laufenden Saison schon gewonnen. Erfasst sollte die Vierjährige aber noch nicht sein.

Im vergangenen Jahr war die Redoute's Choice Tochter noch auf kleineren englischen Rennbahnen unterwegs, ging dann in den Besitz der Besitzergemeinschaft Munich Syndicate über. Dieser hat sie seither viel Freude bereitet. Bei neun Starts hat sie sechs Mal gewonnen. Nun hat die viejährige Stute mit einem Listensieg ihre bisherige Karriere gekrönt und zudem den dritten Sieg am Stück geschafft. Die Art und Weise ihrer Siege lässt noch weiteres Potential vermuten. Im Münchner Nereide Rennen war sie mit drei Längen Vorsprung leicht voraus. Ihre Siegreiterin die Amateurrennreiterin Andrea Schneider, die auch bei den letzten drei Siegen der Stute im Sattel saß, schaffte ihren ersten Listensieg überhaupt.

Die beiden verwiesen, die als Favoritin angetretene Waldlerche (S. J. Stokes; T. Hellier) und Adriana (M. Rulec; D. Moffatt), die noch mit schöner Schlussgaloppade an High Heat (W. Figge; K. Kerekes) vorbeizog, auf die Plätze.

Wolfgang Figge stellte auch, wie bereits am vergangenen Renntag in München, die Siegerin bei den zweijährigen Pferden. Diesmal gewann die Soldier Hollow-Tochter Ars nova (T. Hellier) überlegen vor dem als Favoriten angetretenen Messi (P. Harley; R. Havlin) und der tschechischen Stute Novellette (I.Hronova; G. Hind).

Am 1. November wird auf dem Riemer Oval das Halali geblasen.

Champions League

Weitere News

  • After Work-Renntag am Dienstag in Berlin-Hoppegarten

    Hauptstadt-Turf bis in den Abend hinein

    Berlin-Hoppegarten 18.08.2017

    Kurz vor Ende des Sommers präsentiert die Rennbahn Hoppegarten am Dienstag noch ihren letzten After Work-Renntag dieser Saison. Acht Rennen werden hier ab 16:30 Uhr (in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettmulti PMU) angeboten.

  • Klasse-Dreijährige und viel Prominenz am Ascot-Renntag in Hannover

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay im Audi-Preis der haushohe Favorit

    Hannover 17.08.2017

    Am Sonntag dürfen sich die Galopperfans auf den großen Ascot-Renntag auf der Galopprennbahn in Hannover freuen. Es lockt ein sportliches Highlight mit dem Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:35 Uhr), das fünf dreijährige Pferde anzieht.

  • Zahltag im Großen Sparkassenpreis für die Stuten

    Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.08.2017

    Das ist doch ein echter Zahltag am Sonntag in Düsseldorf. Getreu dem Motto „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, dann winkt im 31. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf mit 35.000 Euro ein stattliches Preisgeld, es handelt sich um Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen. In dieser 1.400 Meter-Prüfung (7. Rennen um 17:30Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen hochveranlagter dreijähriger und älterer Stuten. Das Gestüt Brümmerhof hat mit Wild Approach (W. Panov) die Überraschungszweite eines Grupperennens aus Hamburg am Start, die sich in diesem Jahr groß steigern konnte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm