Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erster Listentreffer für Andrea Schneider

Shaqira gewinnt Nereide-Listenrennen in München

München 14. Oktober 2012

Sage und schreibe sechs Rennen hat die nun zur Listensiegerin avancierte Shaqira in der laufenden Saison schon gewonnen. Erfasst sollte die Vierjährige aber noch nicht sein.

Im vergangenen Jahr war die Redoute's Choice Tochter noch auf kleineren englischen Rennbahnen unterwegs, ging dann in den Besitz der Besitzergemeinschaft Munich Syndicate über. Dieser hat sie seither viel Freude bereitet. Bei neun Starts hat sie sechs Mal gewonnen. Nun hat die viejährige Stute mit einem Listensieg ihre bisherige Karriere gekrönt und zudem den dritten Sieg am Stück geschafft. Die Art und Weise ihrer Siege lässt noch weiteres Potential vermuten. Im Münchner Nereide Rennen war sie mit drei Längen Vorsprung leicht voraus. Ihre Siegreiterin die Amateurrennreiterin Andrea Schneider, die auch bei den letzten drei Siegen der Stute im Sattel saß, schaffte ihren ersten Listensieg überhaupt.

Die beiden verwiesen, die als Favoritin angetretene Waldlerche (S. J. Stokes; T. Hellier) und Adriana (M. Rulec; D. Moffatt), die noch mit schöner Schlussgaloppade an High Heat (W. Figge; K. Kerekes) vorbeizog, auf die Plätze.

Wolfgang Figge stellte auch, wie bereits am vergangenen Renntag in München, die Siegerin bei den zweijährigen Pferden. Diesmal gewann die Soldier Hollow-Tochter Ars nova (T. Hellier) überlegen vor dem als Favoriten angetretenen Messi (P. Harley; R. Havlin) und der tschechischen Stute Novellette (I.Hronova; G. Hind).

Am 1. November wird auf dem Riemer Oval das Halali geblasen.

Champions League

Weitere News

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm