Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Champion Stakes in Ascot

Pastorius trifft auf Frankel!

Köln 16. Oktober 2012

Derbysieger Pastorius wird nach England reisen und am Samstag in den Champion Stakes in Ascot auf das derzeit weltbeste Pferd Frankel treffen!

Sein Start stand schon eine ganze Weile im Raum, nun ist er amtlich. Auf höchstem Parkett wird der amtierende Derbysieger Pastorius (Stall Antanando) unter dem Godolphin Jockey Lanfranco Dettori am Samstag in Ascot in den QIPCO CHAMPION STAKES - Gruppe-I über 2000 Meter starten. Auf sieben Gegner wird der Soldier Hollow Sohn, der im Krefelder Stadtwald von Mario Hofer trainiert wird, treffen.

Die Konkurrenz ist natürlich nicht von Pappe, mit Frankel ist der Sieger wohl erneut gesetzt. Auch sein Pacemaker Bullett Train wird dabei sein. Mit Cirrus des Aigles ist ein Pferd im Feld, das sich in Longchamp am Arc-Wochenende imposant ins Geschehen zurückmelden konnte. Ein ebenfalls stark zu beachtender Gegner, genauso wie Vorjahressieger Nathaniel.

Turfdeutschland drückt auf jeden Fall dem Derbysieger und seinem Team fest die Daumen!

Champions League

Weitere News

  • 39,8:1: Aerion macht die Wetter glücklich

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes

    Cagnes-sur-Mer 21.01.2020

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes-sur-Mer: Das Meeting an der Riviera ist in vollem Gange, und am Montag gab es für alle Wetter enorm viel Geld auf einen Sieger aus Deutschland: Der von Gerald Geisler in Iffezheim für den Stall Herb trainierte Aerion bezahlte 39,8:1 Euro!

  • Starke und Minarik siegen in Japan

    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Japan 20.01.2020

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm