Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gibt es ein Wiedersehen in 2013?

Bremen mit Saisonfinale am Sonntag

Bremen 18. Oktober 2012

Die Nachrichten aus der Bremer Vahr sind seit ein paar Wochen alles andere als rosig. Ob es ein Fortbestehen der Traditionsrennbahn, auf der seit 1857 Galopprennen ausgetragen werden, gibt steht noch in den Sternen. Eine Petition an den Bürgermeister und Präsidenten des Senats der Freien Hansestadt Bremen steht derzeit zur Unterschrift bereit.

Über 1000 Unterstützer haben sich bereits in die Online- Unterschriftenliste unter http://www.change.org/de/Petitionen/stadt-bremen-erhalt-der-galopprennbahn eingetragen, knapp 450 Unterschriften werden noch benötigt.

Mit der Unsicherheit ob es 2013 nochmals Galopprennen in Bremen geben wird, geht der voraussichtlich letzte Saisonrenntag 2012 an den Start.

Trotz der Parallelveranstaltung in Baden-Baden sind acht ansehnliche Felder zustande gekommen. Mit einem Jagd- und einem Halbblutrennen wird die Acht-Rennen-Karte komplettiert.

Mit dem Atermann König & Pavenstedt-Handicap kommt ein mittleres Handicap über 1400 Meter an den Start. Mit der Erlaubnis von 5 kg steht Giant Step (E. Schnakenberg; L. Szczepurek) gut in der Partie. Doch auch Ocean Tiger (H.-H. Jörgensen; J. Palik) und Black Cool Cat (P. Vovcenko; A. Best) gefallen.

Das erste Rennen der Bremer Rennkarte startet um 13.50 Uhr. Ob sich dort die Boxentüren am Karfreitag 2013 wieder öffnen bleibt indes noch unklar.

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm