Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gibt es ein Wiedersehen in 2013?

Bremen mit Saisonfinale am Sonntag

Bremen 18. Oktober 2012

Die Nachrichten aus der Bremer Vahr sind seit ein paar Wochen alles andere als rosig. Ob es ein Fortbestehen der Traditionsrennbahn, auf der seit 1857 Galopprennen ausgetragen werden, gibt steht noch in den Sternen. Eine Petition an den Bürgermeister und Präsidenten des Senats der Freien Hansestadt Bremen steht derzeit zur Unterschrift bereit.

Über 1000 Unterstützer haben sich bereits in die Online- Unterschriftenliste unter http://www.change.org/de/Petitionen/stadt-bremen-erhalt-der-galopprennbahn eingetragen, knapp 450 Unterschriften werden noch benötigt.

Mit der Unsicherheit ob es 2013 nochmals Galopprennen in Bremen geben wird, geht der voraussichtlich letzte Saisonrenntag 2012 an den Start.

Trotz der Parallelveranstaltung in Baden-Baden sind acht ansehnliche Felder zustande gekommen. Mit einem Jagd- und einem Halbblutrennen wird die Acht-Rennen-Karte komplettiert.

Mit dem Atermann König & Pavenstedt-Handicap kommt ein mittleres Handicap über 1400 Meter an den Start. Mit der Erlaubnis von 5 kg steht Giant Step (E. Schnakenberg; L. Szczepurek) gut in der Partie. Doch auch Ocean Tiger (H.-H. Jörgensen; J. Palik) und Black Cool Cat (P. Vovcenko; A. Best) gefallen.

Das erste Rennen der Bremer Rennkarte startet um 13.50 Uhr. Ob sich dort die Boxentüren am Karfreitag 2013 wieder öffnen bleibt indes noch unklar.

Champions League

Weitere News

  • WEMPE 99. German 1.000 Guineas: Johnston-Stute gewinnt packenden Klassiker in Düsseldorf

    Main Edition sorgt für den nächsten englischen Triumph

    Düsseldorf 26.05.2019

    Die deutschen Klassiker bleiben fest in englischer Hand: Eine Woche nachdem die Gäste (aus England und Irland) im Mehl-Mülhens-Rennen in Köln die ersten sieben Plätze belegt hatten, gewann die von Mark Johnston trainierte dreijährige Stute Main Edition (Quote: 5,8:1) am Sonntag nach einem starken Finish von Jockey Joe Fanning die WEMPE 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) auf der Galopprennbahn in Düsseldorf.

  • Quest the Moon imponiert im Prix du Lys

    „Mondaufgang“ in Paris

    ParisLongchamp 26.05.2019

    Imponierender Erfolg einer großen Derby-Hoffnung am Sonntag in ParisLongchamp: Der von Sarah Steinberg für den Stall Salzburg trainierte dreijährige Hengst Quest the Moon gewann am Sonntag in ParisLongchamp den Prix du Lys (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.400 m).

  • Ehepaar Geisler mit vier Siegen in Zweibrücken ganz stark

    Schnakenberg- und Vovcenko-Pferde geben in Verden den Ton an

    Verden/Zweibrücken 26.05.2019

    Zum ersten Mal nach drei Jahren gab es am Sonntag wieder Galopprennen in Verden/Aller. Mit einem Großaufgebot war einmal mehr Trainerin Elfi Schnakenberg aus Blender vertreten, und natürlich spielten ihre Pferde auch eine entscheidende Rolle.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm