Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Galopper von Klaus Allofs gewinnt in Iffezheim 100.000 Euro

Wake Forest gewinnt das Ferdinand Leisten-Memorial

Baden-Baden 19. Oktober 2012

Werder Bremens Fußball-Manager Klaus Allofs hat am Freitag seinen größten Sieg als Galopper-Besitzer erreicht.

In Iffezheim gewann am ersten Renntag des Sales & Racing Festivals der ihm und dem Gestüt Fährhof gehörende Wake Forest das Ferdinand Leisten-Memorial, Deutschland höchstdotiertes Zweijährigen-Rennen. 200.000 Euro betrug die Gesamtdotierung, 100.000 Euro waren der Siegpreis für Allofs und Fährhof. Jockey Eduardo ritt den als Favoriten ins Rennen gegangenen Wake Forest auf der 1400 Meter-Strecke zu einem ungefährdeten Sieg, nach zwei Starts hat er nach wie vor eine weiße Weste und gilt im Rennstall von Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh als Hoffnungsträger für die wichtigen Dreijährigen-Rennen des kommenden Jahres. Die französische Stute Aquatinta (Fabrice Veron) und Global Bang (Adrie de Vries) sorgten auf den Plätzen zwei und drei für ein komplettes Favoritenergebnis, die drei am stärksten gewetteten Pferde im 17er Feld machten damit das Rennen unter sich aus. Wake Forest gehört Allofs zusammen mit dem Gestüt Fährhof von Dr. Andreas Jacobs, dem Präsidenten des Veranstalters Baden Racing. Allofs gehört dem Beirat von Baden Racing an.

Champions League

Weitere News

  • Dortmund: Red Pepper mit richtig viel "Pfeffer"

    Gelungener Renntag mit einigen Überraschungen

    Dortmund 23.01.2018

    Zufriedene Gesichter beim Dortmunder Rennverein und Präsident Andreas Tiedtke: Der wegen des Sturmtiefs „Friederike“ kurzfristig von Freitag auf Dienstag verlegte Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist gut verlaufen und bot den Besuchern spannende und sportlich sehenswerte Flutlicht-Rennen.

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm