Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Doppel für Coach Andreas Wöhler

Andrasch Starke gewinnt Preis der Winterkönigin

Baden-Baden 21. Oktober 2012

Starjockey Andrasch Starke hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Iffezheim den Preis der Winterkönigin gewonnen und der Stute Swordhalf damit einen der begehrtesten Titel des Turfs beschert.

In einem der renommiertesten deutschen Zweijährigen-Rennen stellte Championtrainer Andreas Wöhler aus Gütersloh neben der Siegerin Swordhalf auch die Zweitplatzierte Akua’da. Ein spannendes Finish der beiden Wöhler-Stuten entschied in dem mit 105.000 Euro dotierten Rennen Swordhalf knapp zu ihren Gunsten, verwies die von Jozef Bojko gerittene Akua’da auf Rang zwei. Durch die auf Rang drei einkommende Valetta (Koen Clijmans) machten die drei Favoritinnen im Feld der acht teilnehmenden Stuten das Rennen unter sich aus. Für Starke war es der dritte Sieg in der Winterkönigin nach 2001 und 2003, der Kölner Jockey konnte in dem Rennen punkten, obwohl die Kölner Pferde aufgrund der dortigen Quarantäne dem Rennen fernbleiben mussten, Starke wechselte deshalb auf ein Pferd aus dem Wöhler-Quartier. Coach Andreas Wöhler hatte anno 2011 mit Monami gewonnen, schaffte nun das Winterkönigin-Doppel. Swordhalf steht im Besitz des Gestüts Wittekindshof aus Rüthen-Kneblinghausen im Sauerland, das auch Züchter der neuen Winterkönigin ist. Es war der dritte Wittekindshof-Sieg in diesem Rennen. Swordhalf war bei ihren bisherigen zwei Starts jeweils Zweite geworden, schaffte nun den ersten Karrieresieg gleich in einem der wichtigsten Rennen des Jahres.

Champions League

Weitere News

  • Und Holländer King für Busch-Memorial nachgenannt

    Zwei Engländer nach Krefeld!

    Krefeld 24.04.2019

    Mit englischer Beteiligung wird das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld ausgetragen. Zwei Pferde von der Insel wurden am Mittwoch als Vorstarter angegeben.

  • Duell der beiden Top-Trainer im Henkel-Stutenpreis

    Wöhler gegen Klug in Düsseldorf!

    Düsseldorf 24.04.2019

    Am 26. Mai wird mit den 1.000 Guineas der erste Klassiker für dreijährige Stuten in Düsseldorf ausgetragen. Auch an diesem Samstag wirft dieses große Highlight seine Schatten voraus, denn mit dem Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) steht eines der bedeutendsten Vorbereitungsrennen vor Ort im Blickpunkt.

  • Pour le Coeur für Albert Darboven der Top-Favorit bei der Magdeburg-Premiere 2019

    Der Kaffeekönig will auch in Magdeburg gewinnen

    Magdeburg 24.04.2019

    Auch auf der Rennbahn Magdeburg startet man am Samstag mit einem attraktiven Programm in die neue Rennsaison. Und die Preisgelder, die es für die Aktiven zu verdienen gibt, können sich mehr als sehen lassen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm