Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Drei Top-Siege in Iffezheim und Mailand

Trainer Wöhler mit historischem Tag

Köln 21. Oktober 2012

Der noch amtierende Championtrainer Andreas Wöhler kam am Sonntag aus dem Feiern nicht mehr heraus, gewann ein Top-Rennen nach dem nächsten und dominierte damit das Wochenende des Turfs eindrucksvoll.

Swordhalf bescherte ihm im Preis der Winterkönigin den dritten Sieg in den letzten vier Jahren, gewann das renommierte Rennen für die Zweijährigen mit Andrasch Starke gegen Akua’da, ein weiteres Wöhler-Pferd. Seismos aus dem Gestüt Karlshof deklassierte im Hubertus-Liebrecht-Gedächtmispreis (55.000 Euro) trotz einer Pause von einem Jahr die Konkurrenz, punktete mit Jockey Andrea Atzeni und peilt nun größere Aufgaben an. Er soll, so verlautete es aus Iffezheim, im Dezember noch bei den Millionenrennen in Hongkong an den Start gehen. Das i-tüpfelchen bescherte Wöhler der gescheiterte Derby-Favorit Novellist. Der drei Jahre alte Hengst gewann auf der San Siro-Rennbahn in Mailand eines der wichtigsten Rennen Italiens. Der im Derby als klarster Favorit der letzten Jahrzehnte nur auf Rang zwei eingekommene Dreijährige gewann den Gran Premio del Jockey-Club eindrucksvoll. Mit seinem Jockey Eduardo Pedroza war Novellist im Sechserfeld des mit 209.000 Euro dotierten Rennens eine Klasse für sich, gewann gegen Retrieve (Frankie Dettori) und Brandenburgo (Mario Esposito). Der im Besitz von Dr. Christoph Berglar aus Köln stehende Novellist schaffte beim siebten Start den fünften Sieg, festigte nun seine Zugehörigkeit zur Spitzenklasse der deutschen Rennpferde. Andreas Wöhler hatte in Iffezheim schon am Freitag am ersten Tag des Sales & Racing Festivals das Hauptrennen gewonnen, Wake Forest hatte sich das Ferdinand Leisten-Memorial gesichert, für die Besitzergemeinschaft von Klaus Allofs und dem Gestüt Fährhof. Damit hat Wöhler nun das Kunststück geschafft, alle drei Hauptrennen beim Meeting auf Deutschlands wichtigster Rennbahn in seinen Stall zu holen.

Weitere News

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

  • Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Neuss 30.11.2016

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm