Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Novellist erobert San Siro

Veni, vidi, vici

Köln 21. Oktober 2012

Eindrucksvoll meldet Novellist sich auf dem Hippodrom San Siro in Mailand auf höchstem Parkett siegreich zurück.

Im Premio Jockey Club (Gruppe-I: 2400 Meter; 209.000 Euro) kannte der Schützling von Andreas Wöhler Novellist keinen Gegner. Der als Favorit angetretene Monsun-Sohn wurde von Eduardo Pedroza im Mittelfeld gehalten und erst spät in die Entscheidung geworfen. Diese war dann aber schnell gefallen, denn der Derbyzweite machte kurzen Prozess und stiefelte der Gegnerschaft auf und davon.

Platz zwei ging an den Godolphin Vertreter Retrieve (S. Bin Suroor; L. Dettori). Das vierte Geld schnappte sich Araldo (P. M. Harley; M. Harley). Der dritte Deutsche im Bunde Orsino (R. Rohne; C. Demuro) hatte für das flotte Tempo gesorgt, blieb am Ende unplatziert.

Novellist hatte im Deutschen Derby seine erste Niederlage hinnehmen müssen, nun hat er wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden.

Zwei Rennen vorher waren ebenfalls drei deutsche Pferde im Premio Del Piazzale (61.600 Euro) auf Gruppe-III-Level über die Meile engagiert. Hier musste sich Combat Zone (M. Hofer; N. Richter) knapp Douce Vie (S. Botti; F. Branco) geschlagen geben. Sanjii Danon (G. Geisler; L. Maniezzi) wurde dichtauf Dritter, während King's Hall (A. Wöhler; E. Pedroza) auf Rang vier lief.

Champions League

Weitere News

  • Zahlreiche Überraschungen in Neuss

    Mister Spock übernimmt das Kommando

    Neuss 11.12.2018

    Gewaltig war auch am Dienstag die Resonanz bei der PMU-Veranstaltung auf der Neusser Sandbahn mit prall gefüllten Starterfeldern. Kein Wunder, dass es auch die ein oder andere Überraschung gab, wie im Ausgleich III über 1.500 Meter. Hier zeigte der siebenjährige Wallach Mister Spock, benannt nach einer Figur aus der legendären TV-Reihe „Raumschiff Enterprise“, einen glänzenden Einstand für die Honzrather Besitzertrainerin Selina Ehl und erinnerte sich an seine Top-Formen.

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

  • Deutsche Hoffnung steuert 500.000 Dollar-Event an

    Sahelian ins Qatar Derby

    Doha/Katar 10.12.2018

    Das Qatar Derby am 22. Dezember im Al Rayyan Park der Hauptstadt Doha wird aller Voraussicht nach mit deutscher Beteiligung ausgetragen. Der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte dreijährige Wallach Sahelian – erworben bei der Arqana Auktion über die HFTB Racing Agency - erhielt am Montag eine Einladung für die mit 500.000 Dollar dotierte 2.000 Meter-Prüfung.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm