Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Raffelberg verabschiedet sich in die Winterpause

Saisonfinale in Mülheim

Mülheim/Ruhr 25. Oktober 2012

Zeit für das Halali am Mülheimer Raffelberg. Der fünfte und letzte Saisonrenntag kommt am Sonntag an den Start.

Sieben Vollblut- und ein Araberrennen werden über den noch grünen Rasen auf dem Mülheimer Raffelberg gehen. Leider kommt das Berberis-Listenrennen nicht an den Ablauf, dennoch verspricht der Renntag genügend Spannung. Bis auf Eduardo Pedroza wird die gesamte Jockey Top Ten in den Sattel steigen. Der aktuell führende Reiter Andrasch Starke hat vier Chancen um seinen ersten Rang zu festigen, Hauptverfolger Adrie de Vries wird fünf Mal in den Sattel steigen, Filip Minarik, der Titelverteidiger ist sogar für sechs Ritte gebucht.

Gleich zu Beginn der Rennkarte wird sich der jüngste Jahrgang über 1400 Meter treffen. Dancing Shuffle (S. Smrczek; D. Porcu) und Nonhalema (U. Stoltefuß; J. Bojko) gefallen nach den gezeigten Vorleistungen gut.

Mit zwei mittleren Handicaps kommen die sportlich wertvollsten Rennen an den Start. Im Preis der Privatbrauerei Stauder in Essen, Ausgleich III über 2200 Meter kommt die Viererwette zur Ausspielung.

Der Start des ersten Rennens ist um 13.00 Uhr, gegen 16.30 Uhr wird dann das letzte Rennen der Mülheimer Saison auf die Reise gehen.

Nicht vergessen! In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt!

Champions League

Weitere News

  • Starke Resonanz auf den Zusatztermin in Mülheim

    Ex-Derby-Hoffnung Karpino nun auf der Siegerstraße?

    Mülheim 20.07.2017

    Eigentlich sollte der Montagabendrenntag in Dortmund ausgetragen werden, doch die Veranstaltung steigt nach einer Modifizierung im Terminkalender nunmehr in Mülheim, wo die Turffreunde damit unverhofft in den Genuss von acht Rennen ab 17:55 Uhr kommen, die via PMU allesamt auch nach Frankreich übertragen werden.

  • Bad Harzburg am Sonntag mit Top-Programm

    Nächstes Superhandicap und Seejagdrennen

    Bad Harzburg 20.07.2017

    Besser könnten die Vorzeichen für eine gelungene Veranstaltung mit einem Top-Wettumsatz nicht sein: Am Sonntag ist die Rennbahn Bad Harzburg Alleinveranstalter von Galopprennen in Deutschland. Man präsentiert mit neun Rennen ab 14 Uhr ein attraktives und vor allem abwechslungsreiches Programm. Besonders im Focus steht natürlich die zweite Abteilung des Superhandicaps (Ausgleich III, 20.000 Euro, 1.850 m, 7. Rennen um 17:20 Uhr).

  • Bühne frei für das erste Superhandicap in Bad Harzburg

    Großer Zahltag für die Aktiven und alle Wetter

    Bad Harzburg 19.07.2017

    Es war die vielleicht beste Innovation der vergangenen Jahre in Bad Harzburg: Auf der Meetingsbahn hob man die sogenannten Superhandicaps aus der Taufe. In diesem Ausgleichrennen lockt jeweils eine Dotierung von 20.000 Euro, viel mehr als sonst üblich. Da ist auch am Samstag, dem zweiten Tag der Woche und dem ersten Highlight-Termin, der Run auf diese Prüfungen sehr groß.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm