Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Auktionsrennen für die Dreijährigen

Saisonende in Halle

Halle 27. Oktober 2012

Das BBAG Auktionsrennen in Halle lockt am Reformationstag (Feiertag in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen). Ein buntes Startfeld aus vielen Teilen der Nation hat sich in der mit 37.000 Euro dotierten Prüfung zusammen gefunden.

Markus Klug und Uwe Stoltefuß schicken je zwei Pferde ins Rennen. Andrasch Starke hat den Ritt auf Soprana (M. Klug) bekommen. Die Stute war schon auf Listenparkett, allerdings in Stutenkreisen unterwegs, kam im Kölner Stutenpreis auf einen guten vierten Platz. Wenig geprüft ist Schützenbruder (U. Ustmann; D. Porcu), der zudem günstig in der Partie steht. Unter neuer Regie kommt erstmals Flying Star (jetzt J. D. Hillis vorher R. Rohne) an den Start. Sie wird von Katharina Irmer gesteuert, nimmt allerdings nach den letzten Formen nur die Aussenseiterrolle ein. Aber, es ist eine offene Angelegenheit, bei der einige Pferde überraschen können.

Neun Prüfungen sind zum Saisonfinale in Halle ausgelobt. Allesamt sind gut besetzt. Andrasch Starke, der gute Karten hat sich in diesem Jahr zum sechsten Mal in seiner Karriere die Championkrone aufzusetzen, wird insgesamt sechs Mal im Sattel zu sehen sein. Neben der Chance mit Soprana sollte Starke mit Arenus (Chr. Sprengel) im Ausgleich III gute Chancen besitzen, wenn nicht Kollege Minarik mit Annius (J. Pohl) nach seinem Sieg in Baden-Baden nochmals nachlegt.

Der Start des ersten Rennens ist für 11.30 Uhr angesetzt, gegen 15.40 Uhr startet das letzte Rennen der Hallenser Saison 2012.

Champions League

Weitere News

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen

    Talentschmiede Dortmund

    Dortmund 28.01.2020

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option

    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Doha/Katar 28.01.2020

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

  • Murzabayev und Woodburn top - Ladykiller im Alleingang

    Die Champions gleich auf Siegkurs

    Dortmund 27.01.2020

    Das war die erwartete Demonstration: Der vierjährige Ladykiller hat am Montag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sein Galoppiervermögen ausgespielt und dem amtierenden Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev gleich im ersten Ritt des Jahres den ersten Sieg beschert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm