Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wöhlers Sortilege gewinnt Premio Lydia Tesio in Rom

Wenn's läuft dann läuft's!

München 28. Oktober 2012

Erst eine Woche ist es her, dass der Gütersloher Coach Andreas Wöhler mit seinem Lot einen Super-Sonntag erlebt hat. Nun gewinnt auch die Karlshoferin Sortilege auf höchstem Parkett.

Mit dem Premio Lydia Tesio stand in der italienischen Hauptstadt Rom ein Gruppe-I-Schmankerl auf dem Programm. Mit gut 200.000 Euro ist die Prüfung dotiert, 2000 Meter die verlangte Distanz. Mit im Feld war die Gewinnerin der italienischen Oaks Cherry Collect (St. Botti; F. Branca), die auch als Favoritin ihre Startbox verlassen hatte. Doch Sortilege, die noch im vergangenen Jahr im Besitz der Wertheimer Brüder stand und schließlich vom Gestüt Karlshof erwoben und in die Obhut von Andreas Wöhler übergeben wurde, ließ sich davon nicht beirren und gewann sicher vor der Oaks Siegerin und Nova Hawk (R. Collet; O. Peslier). Die zweite deutsche Stute im Bunde Cartaya (M. Rulec; J. Spencer) wurde Sechste.

Die Siegerin Sortilege hatte zuletzt ein Listenrennen in Straßburg für sich entscheiden können, landete nun ihren ersten Treffer auf allerhöchstem Parkett. Im Sattel der Tiger Hill Tochter, saß, wie zuletzt bei dem in Iffezheim siegreichen Karlshofer Schützling Seismos, Andrea Atzeni.

Champions League

Weitere News

  • André Fabre wird der neue Betreuer des Hoffnungsträgers

    Spitzenzweijähriger Alson zum französischen Spitzentrainer

    Bergheim 12.11.2019

    Gestüt Schlenderhans Alson, der wohl beste zweijährige deutsche Hengst der vergangenen Jahre, wird seine Karriere unter der Regie des französischen Meistertrainers André Fabre in Chantilly fortsetzen. Der bislang von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim trainierte Klassehengst, zuletzt imponierender 20-Längen-Gewinner des Criterium International, wechselt nach der Schließung der Trainingsanlage im Gestüt Schlenderhan zum Jahresende nach Frankreich.

  • 200.000 Dollar-Rennen: Sword Peinture bei der großen Premiere mit dabei

    Deutsche Stute reist nach Bahrain

    Bahrain 12.11.2019

    Am 22. November wird in Bahrain Geschichte geschrieben: An diesem Tag findet in dem aus 33 Inseln bestehenden Wüstenstaat, der kleiner ist als das Hamburger Stadtgebiet, erstmals ein internationales Galopprennen statt. Und Deutschland ist dank einer Einladung mit dabei.

  • Murzabayevs Titel rückt immer näher

    Neun Punkte Vorsprung!

    Köln 11.11.2019

    War das die Entscheidung im Championatskampf der Jockeys? Über viele Wochen hinweg lieferten sich Bauyrzhan Murzabayev und Maxim Pecheur einen begeisternden Fight um den Titel, der in beiden Fällen eine Premiere wäre. Doch am vergangenen Wochenende vergrößerte Murzabayev seinen Vorteil erheblich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm