Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dzubasz mit weiteren Treffern

Dancing Shuffle tanzt Engländerinnen aus

Hannover 4. November 2012

Beim Verlassen des Geläufs nach dem Campanologist-Cup Listenrennen (20.000 Euro; 1400 Meter) in Hannover sah man ein entspanntes Lächeln auf Daniele Porcus Gesicht.

Ganz an der Außenseite hatte Daniele Porcu zum Schlußakkord mit seiner Stute Dancing Shuffle (S. Smrczek) angesetzt. Die beiden englischen Ladies Charlie Em (B.Powell; J. P. Fahy) und Give Way Nelson (B. J. Meehan; J. Fanning) links daneben in einem heißen Duell. Kopf Kopf ging es über die Linie, knapp dahinter folgte Isioma (M. Hofer; A. Best). Aus der Kameraperspektive sah es ganz danach aus, als hätten die beiden englischen Ladies das Rennen unter sich ausgemacht, doch die Zielfotokamera und wahrscheinlich auch Daniele Porcu wussten es besser, denn im exakt richtigen Moment hatte Dancing Shuffle ihren Kopf in Front gestreckt. Kurzer Kopf lautete am Ende der Richterspruch für die in Düsseldorf von Sascha Smrczek vorbereitete zweijährige Big Shuffle Tochter. Auch die beiden englischen Damen Give Way Nelson (Rang zwei) und Charlie Em(Rang drei) trennte im Ziefoto nur ein kurzer Kopf, Isioma folgte eine halbe Länge dahinter.

Librettista (I.G.Ivanov; P. J. Werning), die aufstrebende bulgarische Stute musste mit Rang fünf ihre erste Niederlage hinnehmen, kam elf Längen hinter den Erstplatzierten ins Ziel.

Zu Beginn der Rennkarte hatte das Publikum mit Maid for Sunshine (R. Rohne; St. Hellyn) über 1600 Meter schon eine überzeugende Siegerin gesehen. Im weiteren Zweijährigenrennen konnte Nordvulkan (R. Dzubasz; A. Pietsch) ansprechend punkten und seinem Trainer einen weiteren wichtigen Championatspunkt verschaffen.

Für Dzubasz-Siegtreffer Nummer 51 sorgte im Preis vom HARAS DU PETIT TELLIER über 1600 Meter Timorow (A. Pietsch).

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm