Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Weitere Platzierungen in Italien

Feuerblitz überzeugt in Rom

Köln 4. November 2012

Ziel für einige deutsche Pferde war am Wochenende Italien. Am Samstag die Rennbahn San Siro in Mailand, am Sonntag das Hippodrom in Rom.

Seit April ist der amtierende italienische Derbysieger Feuerblitz in der laufenden Saison schon im Einsatz, von Ermüdung keine Spur! Am Sonntag-Nachmittag war der Big Shuffle Sohn aus der Zucht von Helmut von Finck (Gestüt Park Wiedingen) unter dem französischen Top-Jockey Olivier Peslier im Premio Roma (Gruppe-I; 209.000 Euro; 2000 Meter) im Einsatz. Der Hengst, der seinen Stall im Münchner Quartier von Michael Figge bewohnt, hat wieder ein riesiges Rennen gezeigt. Am Ende musste er sich nur dem Godolphin-Vertreter Hunter's Light (S. Bin Suroor; S. de Sousa) geschlagen geben. Kurz sah es sogar nach einem Volltreffer für Michael Figges Top-Hengst aus, denn Hunter's Light brach nach außen weg und schien dabei seine Siegchancen vertan zu haben. Doch das war nicht der Fall. Der Dubawi-Sohn packte auch an den Außenrails nochmals stark an und gewann mit komfortablen zwei Längen Vorsprung.

Waldpark (A. Wöhler; E. Pedroza) und Durban Thunder (P. M. Harley; M. Harley) waren die weiteren deutschen Pferde in diesem Rennen, belegten die Plätze vier und sechs.

Ein Rennen später stand mit dem Premio Ribot (Gruppe-II; 104.500 Euro; 1600 Meter) ein weiteres Rennen mit deutscher Beteiligung auf dem römischen Programm. Hier erreichte Point Blank (M. Hofer; St. Hofer) als viertes Pferd das beste Ergebnis. Monami (A. Wöhler; E. Pedroza) kam auf Rang fünf. Combat Zone (M. Hofer; O. Peslier) fand nie richtig ins Rennen, wurde Neunter.

Am Samstag sattelte Christian Sprengel den alten Haudegen König Concorde (F. Minarik) im Premio Chiusura (Gruppe-III, 61.600 Euro; 1400 Meter). Er verkaufte sich mit einem zweiten Platz sehr gut. Zufrieden dürfte auch Michael Figge mit dem Laufen seines Schützlings Mister Big Shuffle (J. A. Quinn) gewesen sein. Als einziger Zweijähriger im Feld erreichte er einen guten dritten Platz.

Ein Rennen vorher war Andreas Wöhlers Lana Jolie unter Stalljockey Eduardo Pedroza auf Listenebene über 2400 Meter am Start. Mit viel Herz und Kampfgeist erreichte sie einen tollen zweiten Platz.

Weitere News

  • Vierter Rang in 200.000 Dollar-Rennen in Katar

    Deutscher Diplomat mit Achtungserfolg

    Doha/Katar 24.02.2017

    Die deutschen Galopperfans blickten am Freitag voller Spannung nach Katar. Denn der im Besitz des Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren stehende Diplomat bestritt unter dem Holländer Adrie de Vries beim großen HH The Emir’s Sword Festival den Irish Thoroughbred Marketing Cup.

  • Larissa Bieß Zweite in Doha - De Vries in Dubai top

    Starker deutscher Katar-Auftakt

    Doha/Katar 23.02.2017

    Deutschland in Katar – das wird nicht nur das Motto bei der Fußball-WM 2022 sein, sondern auch in diesen Tagen bei den Pferden. Denn beim großen Emir’s Sword Festival in dem Wüsten-Emirat geben sich am Freitag mit Diplomat und am Samstag mit Noor Al Hawa auch zwei deutsche Galopper die Ehre in der Hauptstadt Doha.

  • Fünf Deutsche in St. Moritz um 111.111 Franken

    Der Schnee-Grand Prix in St. Moritz

    St. Moritz 22.02.2017

    1.822 Meter Höhe, ein zugefrorener See, Pferde auf Schnee – an diesem Sonntag wird der Nobelskiort St. Moritz im Schweizer Engadin wieder ganz besonders im Fokus stehen. Nicht nur die High Society, sondern auch die vielen Rennsportfreunde freuen sich auf den Abschlusstag des White Turf Meetings. Denn mit dem Longines 78. Großer Preis von St. Moritz (5. Rennen um 13:40 Uhr) wird das absolute Top-Event ausgetragen, das mit seiner Dotierung von 111.111 Franken zugleich die höchstdotierte Prüfung im Galopprennsport des Nachbarlandes ist. Auch die französische Wettgesellschaft PMU überträgt den Grand Prix live, womit auch alle hiesigen Fans via Stream bei Wettstar.de live mit von der Partie sein können.

  • Renovierungsarbeiten an der Iffezheimer Tribüne schreiten voran

    Baden Racing: Voll im Zeitplan

    Baden-Baden 21.02.2017

    Auf der bedeutendsten deutschen Galopprennbahn in Baden-Baden/Iffezheim wird in die Zukunft investiert. Das lässt sich an den Sanierungsarbeiten erkennen. Wir zitieren aus einer Presseinformation des Rennveranstalters Baden Racing:

  • Diplomat und Noor Al Hawa kämpfen um Riesen-Preisgelder

    Deutsches Galopper-Duo in Katar

    Doha/Katar 21.02.2017

    Rund zwei Millionen Menschen leben auf einer Fläche, die kaum größer als unser Bundesland Hessen ist. Doch es handelt sich um eines der reichsten Länder auf dem Globus – Katar, eine Halbinsel am Persischen Golf, umgeben von Saudi-Arabien und Bahrain, dieses Öl- und Erdgas-Emirat ist schon jetzt als Ausrichter der Fußball-WM 2022 in den Schlagzeilen. Auch im Pferdesport setzt man immer mehr auf Internationalität.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm