Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Präsidiumssitzung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V.

Personeller Wechsel an der DVR-Spitze in 2013

Köln 7. November 2012

Auf der heutigen Präsidiumssitzung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. teilten Präsident Albrecht Woeste und das geschäftsführende Vorstandsmitglied Andreas Tiedtke den anwesenden Vorstandsmitgliedern mit, dass Herr Tiedtke seinen am 31.12.2012 auslaufenden Vertrag nur noch um ein halbes Jahr verlängern wird und zum 30.6.2013 vollständig aus den Dienstverträgen ausscheiden wird.


Herr Woeste betonte die gute Zusammenarbeit und bedauerte, dass Herr Tiedtke das Angebot des Präsidiums auf eine mehrjährige Zusammenarbeit abgelehnt hat. Woeste: „Keiner kennt den Rennsport so in- und auswendig wie Herr Tiedtke und kann Zusammenhänge sofort erkennen und richtig einordnen.“

Herr Tiedtke erklärte, dass er sich im Wesentlichen um andere Projekte in seinem münsterschen Unternehmen kümmern möchte, was in den letzten Jahren deutlich zu kurz gekommen sei. Er werde jedoch, so Woeste, auch nach seinem Ausscheiden projektbezogen und in seinen ehrenamtlichen Funktionen weiterhin zur Verfügung stehen.

Auf der Vorstandssitzung wurde u.a. die Mitgliederversammlung im Dezember vorbereitet. Es wird umfangreiche neue Konzepte und Verträge im Bereich Bildvermarktung und- Erstellung geben. Es wurde über den aktuellen Stand in Sachen Glücksspielstaatsvertrag berichtet, dessen Ausführungen nunmehr deutlich mehr Chancen als Risiken für den deutschen Galopprennsport, insbesondere die Totoveranstalter bergen.

Die Details zu den Bild- und Vermarktungsthemen wird im Rahmen der nächsten BGG Sitzung und im Rahmen der Mitgliederversammlung im Dezember 2012 vorgestellt werden.


Champions League

Weitere News

  • Großer Preis von St. Moritz mit Hakam, Jacksun und Manipur?

    Drei Deutsche im Schnee-Grand Prix?

    St. Moritz/Schweiz 12.12.2018

    Drei Deutsche könnten beim Schnee-Grand Prix am 17. Februar 2019 mit von der Partie sein: Hakam, ein neues Pferd von Christian von der Recke mit einem sehr hohen Rating, Michael Figges Jacksun und der von Markus Klug trainierte Manipur erhielten am Montag ein Engagement für den Großen Preis von St. Moritz.

  • Zahlreiche Überraschungen in Neuss

    Mister Spock übernimmt das Kommando

    Neuss 11.12.2018

    Gewaltig war auch am Dienstag die Resonanz bei der PMU-Veranstaltung auf der Neusser Sandbahn mit prall gefüllten Starterfeldern. Kein Wunder, dass es auch die ein oder andere Überraschung gab, wie im Ausgleich III über 1.500 Meter. Hier zeigte der siebenjährige Wallach Mister Spock, benannt nach einer Figur aus der legendären TV-Reihe „Raumschiff Enterprise“, einen glänzenden Einstand für die Honzrather Besitzertrainerin Selina Ehl und erinnerte sich an seine Top-Formen.

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm