Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Präsidiumssitzung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V.

Personeller Wechsel an der DVR-Spitze in 2013

Köln 7. November 2012

Auf der heutigen Präsidiumssitzung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. teilten Präsident Albrecht Woeste und das geschäftsführende Vorstandsmitglied Andreas Tiedtke den anwesenden Vorstandsmitgliedern mit, dass Herr Tiedtke seinen am 31.12.2012 auslaufenden Vertrag nur noch um ein halbes Jahr verlängern wird und zum 30.6.2013 vollständig aus den Dienstverträgen ausscheiden wird.


Herr Woeste betonte die gute Zusammenarbeit und bedauerte, dass Herr Tiedtke das Angebot des Präsidiums auf eine mehrjährige Zusammenarbeit abgelehnt hat. Woeste: „Keiner kennt den Rennsport so in- und auswendig wie Herr Tiedtke und kann Zusammenhänge sofort erkennen und richtig einordnen.“

Herr Tiedtke erklärte, dass er sich im Wesentlichen um andere Projekte in seinem münsterschen Unternehmen kümmern möchte, was in den letzten Jahren deutlich zu kurz gekommen sei. Er werde jedoch, so Woeste, auch nach seinem Ausscheiden projektbezogen und in seinen ehrenamtlichen Funktionen weiterhin zur Verfügung stehen.

Auf der Vorstandssitzung wurde u.a. die Mitgliederversammlung im Dezember vorbereitet. Es wird umfangreiche neue Konzepte und Verträge im Bereich Bildvermarktung und- Erstellung geben. Es wurde über den aktuellen Stand in Sachen Glücksspielstaatsvertrag berichtet, dessen Ausführungen nunmehr deutlich mehr Chancen als Risiken für den deutschen Galopprennsport, insbesondere die Totoveranstalter bergen.

Die Details zu den Bild- und Vermarktungsthemen wird im Rahmen der nächsten BGG Sitzung und im Rahmen der Mitgliederversammlung im Dezember 2012 vorgestellt werden.


Champions League

Weitere News

  • Besitzervereinigung präsentiert Film als Zeichen der Wertschätzung und Dank an die Aktiven im Galopprennsport

    „Unser Lebenswerk“

    26.06.2019

    "Unser Lebenswerk“ heißt ein Film, den die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in Kooperation mit der Figge + Schuster AG erstellt hat und der am 26. Juni der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Dieses knapp dreiminütige Video ist ein Zeichen der Wertschätzung und ein Dankeschön an alle die harte Arbeit und Hingabe der Menschen, die im Galopprennsport wirken, der zu den ältesten organisierten Sportarten zählt.

  • French King fordert Royal Youmzain in Hamburg heraus

    Sechs Top-Kandidaten im Hansa-Preis

    Hamburgf 26.06.2019

    Großes Treffen deutscher Spitzenpferde und eines starken Gastes aus Frankreich: Der pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in Hamburg ist der Höhepunkt am ersten Wochenende der Derby-Woche.

  • Iffezheimer Gruppesieger muss auf das Rennen des Jahres verzichten

    Winterfuchs nicht im Derby!

    Hamburg 26.06.2019

    Die große Hoffnung auf den ersten Derby-Sieg für eine Frau als Trainerin (Carmen Bocskai) und Reiterin (Sibylle Vogt) mit Winterfuchs haben sich zerschlagen: Der im Besitz des Gestüts Ravensberg stehende Busch-Memoria-Sieger und Union-Dritte aus Iffezheim wird definitiv nicht im IDEE 150. Deutschen Derby am 7. Juli in Hamburg antreten!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm