Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mindestens sechs Renntage für 2013 geplant

Bremer Rennbahn galoppiert nach vorn

Bremen 8. November 2012

+++ Mitgliederversammlung stellt Weichen auf Zukunft +++ Auflösung des Pachtvertrages vom Tisch +++ Neustrukturierung von Vorstand und Führung bis Februar +++ Mindestens sechs Renntage für 2013 geplant +++ Möglicher Saisonstart zu Ostern mit Doppel-Renntag +++

Auch im nächsten Jahr soll es in der Bremer Vahr Galopprennen geben. Das ist die einstimmige Überzeugung der Mitglieder des Bremer Rennvereins. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag beschlossen die Anwesenden, den Verein einer radikalen Neustrukturierung zu unterziehen.

Beschlossen wurde auf Antrag, dass es in der zweiten Februar-Woche eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen gibt. Bis dahin sollen Arbeitsgruppen Programme erarbeitet haben, wie die jährlichen Kosten für Bahn- und Anlagenpflege von derzeit EUR 150.000,- weiter reduziert werden können, wie man im großen Umfang neue Mitglieder gewinnen wird und wie man kostendeckende Rennveranstaltungen durchführen kann.

Der derzeitige Präsident des Rennvereins, George C. Muhle versprach mit dem gesamten Vorstand, die neuen Aktivitäten mit aller Kraft zu unterstützen. Muhle: „Den Start der Saison planen wir mit einem echten Überraschungs-Ei zu Ostern, den ersten Doppelrenntag in der 155jähtigen Geschichte der Bremer Rennbahn.“

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm