Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mindestens sechs Renntage für 2013 geplant

Bremer Rennbahn galoppiert nach vorn

Bremen 8. November 2012

+++ Mitgliederversammlung stellt Weichen auf Zukunft +++ Auflösung des Pachtvertrages vom Tisch +++ Neustrukturierung von Vorstand und Führung bis Februar +++ Mindestens sechs Renntage für 2013 geplant +++ Möglicher Saisonstart zu Ostern mit Doppel-Renntag +++

Auch im nächsten Jahr soll es in der Bremer Vahr Galopprennen geben. Das ist die einstimmige Überzeugung der Mitglieder des Bremer Rennvereins. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag beschlossen die Anwesenden, den Verein einer radikalen Neustrukturierung zu unterziehen.

Beschlossen wurde auf Antrag, dass es in der zweiten Februar-Woche eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen gibt. Bis dahin sollen Arbeitsgruppen Programme erarbeitet haben, wie die jährlichen Kosten für Bahn- und Anlagenpflege von derzeit EUR 150.000,- weiter reduziert werden können, wie man im großen Umfang neue Mitglieder gewinnen wird und wie man kostendeckende Rennveranstaltungen durchführen kann.

Der derzeitige Präsident des Rennvereins, George C. Muhle versprach mit dem gesamten Vorstand, die neuen Aktivitäten mit aller Kraft zu unterstützen. Muhle: „Den Start der Saison planen wir mit einem echten Überraschungs-Ei zu Ostern, den ersten Doppelrenntag in der 155jähtigen Geschichte der Bremer Rennbahn.“

Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

  • Pegasus World Cup das höchstdotierte Rennen der Welt

    16 Millionen-Dollar-Event im Gulfstream Park

    Gulfdtream Park/USA 22.01.2018

    Das höchstdotierte Rennen der Welt wird am Samstag, 27. Januar im Gulfstream Park/Florida ausgetragen – stattliche 16 Mio. Dollar locken im Pegasus World Cup (Gr. I, 1.818 m), das sich über Startgebühren finanziert. Auch bei der zweiten Auflage gibt sich ein Top-Feld in diesem Highlight die Ehre.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm