Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mindestens sechs Renntage für 2013 geplant

Bremer Rennbahn galoppiert nach vorn

Bremen 8. November 2012

+++ Mitgliederversammlung stellt Weichen auf Zukunft +++ Auflösung des Pachtvertrages vom Tisch +++ Neustrukturierung von Vorstand und Führung bis Februar +++ Mindestens sechs Renntage für 2013 geplant +++ Möglicher Saisonstart zu Ostern mit Doppel-Renntag +++

Auch im nächsten Jahr soll es in der Bremer Vahr Galopprennen geben. Das ist die einstimmige Überzeugung der Mitglieder des Bremer Rennvereins. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag beschlossen die Anwesenden, den Verein einer radikalen Neustrukturierung zu unterziehen.

Beschlossen wurde auf Antrag, dass es in der zweiten Februar-Woche eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen gibt. Bis dahin sollen Arbeitsgruppen Programme erarbeitet haben, wie die jährlichen Kosten für Bahn- und Anlagenpflege von derzeit EUR 150.000,- weiter reduziert werden können, wie man im großen Umfang neue Mitglieder gewinnen wird und wie man kostendeckende Rennveranstaltungen durchführen kann.

Der derzeitige Präsident des Rennvereins, George C. Muhle versprach mit dem gesamten Vorstand, die neuen Aktivitäten mit aller Kraft zu unterstützen. Muhle: „Den Start der Saison planen wir mit einem echten Überraschungs-Ei zu Ostern, den ersten Doppelrenntag in der 155jähtigen Geschichte der Bremer Rennbahn.“

Champions League

Weitere News

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm