Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Letzter Grasbahnrenntag am Samstag

Nachschlag in Halle

Halle 22. November 2012

Jedes Jahr kommt der Tag, an dem die Grasbahnsaison zu Ende geht. In diesem Jahr ist dies der kommende Samstag, wenn in Halle die letzten sieben Grasbahnprüfungen an den Start gehen.

Normalerweise wäre in Halle die Rennsaison 2012 schon seit einer Weile beendet gewesen. Doch die Bitten vieler Aktiver wurden erhört und ein Zusatzrenntag anberaumt.

Sieben Rennen werden zum Halali an den Ablauf kommen, als bestes Handicap steht ein Ausgleich III über 1750 Meter auf der Karte. Dieser gestaltet sich besonders interessant, da gleich fünf Erlaubnisreiter in den Sattel steigen werden und für Überraschungen sorgen könnten.

Auch im nachfolgenden Dreijährigenrennen fällt die Wahl zwischen den zwölf Teilnehmern nicht ganz leicht. Shamrock (H.-J. Gröschel; V. Schulepov) sticht hier mit seinen wenigen aber immer sehr ordentlichen Leistungen etwas heraus. Er könnte seinem Sieg in Dresden Ende Oktober durchaus noch einen weiteren folgen lassen.

Um 12.00 Uhr öffnen sich die Boxen am Halali-Renntag, pünktlich zur Kaffeezeit um 15.00 Uhr beschließen die letzten Pferde dann die Grasbahnsaison 2012.

Champions League

Weitere News

  • Champions League: Prominente Nachnennungen für den 56. Preis von Europa?

    Wieder ein starker Windstoß in Köln?

    Köln 17.09.2018

    Saison-Höhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln 2018 innerhalb der German Racing Champions League: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) kündigt sich ein rein nationales Aufgebot an. Beim finalen Streichungstermin am Montag blieben vier Kandidaten im Aufgebot für dieses Top-Ereignis am Sonntag in der Domstadt.

  • Oriental Eagle Letzter in La Coupe

    Kein Höhenflug in Maisons-Laffitte

    Maisons-Laffitte 17.09.2018

    Oriental Eagle, vor exakt einem Jahr noch im St. leger in Dortmund erfolgreich, war bei seinem Start am Montag in Maisons-Lattitte als Letzter chancenlos. Der von Jens Hirschberger für das Gestüt Auenquelle vorbereitete Hengst galt in La Coupe de Maisons-Laffitte (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m) unter Höchstgewicht mit Jockey Jack Mitchell als 220:10-Außenseiter im Siebenerfeld.

  • Wittekindshofer triumphiert im Dortmunder Langstrecken-Highlight

    Überraschung durch Sweet Thomas im RaceBets 134. Deutsches St.Leger

    Dortmund 16.09.2018

    Mit einer Überraschung endete vor 6.000 Zuschauern das wichtigste Rennen des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel am Sonntag: Der 125:10-Außenseiter Sweet Thomas gewann das RaceBets 134. Deutsches St. Leger leicht vor Ernesto und Moonshiner. Das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen ist so etwas wie die „Deutsche Steher-Meisterschaft“, da es über lange 2.800 Meter führt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm