Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch zweite Testserie ohne Befund

Gute Nachrichten aus Köln

Köln 27. November 2012

Am 19. November 2012 wurden erneut alle auf der Kölner Rennbahn stationierten Rennpferde auf ansteckende Blutarmut (Infektiöse Anämie) getestet.

Das heute eingegangene Ergebnis dieser Untersuchung hat gezeigt, dass alle Tests negativ sind und aktuell kein Pferd erkrankt ist. Die vom Kölner Veterinäramt vom 1. Oktober 2012 verhängte Quarantäne kann allerdings erst aufgehoben werden, wenn eine letzte Testung am 2. Januar 2013 ebenfalls negativ verläuft.Bis dahin gelten weiterhin die bisherigen Quarantänebestimmungen, die Anfang Oktober dazu geführt hatten, dass die Renntage am 3. und 14. Oktober in Köln abgesagt werden mussten und seitdem kein in Köln trainiertes Pferd an Rennen teilnehmen durfte.Besonders betroffen war die Kölner Ausnahmestute Danedream, der durch die Quarantänebestimmungen ein Start im Prix de I' Are de Triomphe in Paris verwehrt blieb. Bei der Infektiösen Anämie handelt es sich um eine anzeigenpflichtige Tierseuche, die Krankheit können nur Pferde oder weitere Einhufer bekommen. Menschen und andere Tiere sind nicht gefährdet.Der Kölner Renn-Verein, alle betroffenen Trainer und Besitzer sowie das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen, als der verantwortliche Dachverband, und das Kölner Veterinäramt sind über dieses Zwischenergebnis sehr erfreut. "Wir hoffen, dass nun auch die letzte Testung am 2. Januar 2013 negativ verläuft, die Kölner Pferde wieder aktiv ins Renngeschehen eingreifen können und unserer Saisoneröffnung am Ostermontag, 1. April 2013, nichts mehr im Wege steht" sagt Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Vereins 1897 e. V.

Weitere News

  • RaceBets International Limited mit neuem Gesellschafter

    Köln 07.12.2016

    Am gestrigen Dienstagabend wurden die Kaufverträge unterzeichnet und der Millionen-Deal für den Rennsport damit offiziell.

  • Technische Probleme beim Abspielen der Rennvideos

    Köln 07.12.2016

    Derzeit kommt es aufgrund technischer Probleme zu Schwierigkeiten beim Abspielen der Rennvideos. Insbesondere sind mobile Endgeräte wie iPhone und iPad betroffen. Wir sind um schnelle Behebung bemüht.

  • Deutsche Pferde sind heißbegehrt

    06.12.2016

    Deutsche Pferde sind in den verschiedensten Ländern so richtig begehrt. Das bewahrheitete sich in den vergangenen Tagen gleich mehrfach. So wurde der zweijährige Hengst Skarino Gold, den Jean-Pierre Carvalho für Phoenix Stable trainierte, nach Hong Kong verkauft. Der Gewinner des Gran Criterium (Gruppe II) in Mailand setzt seine Karriere in der Ex-Kronkolonie fort.

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm