Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Roland Dzubasz mit 55. Saisonerfolg

Wintersaisoneinstand in Neuss

Neuss 2. Dezember 2012

Birthday Prince heißt der erste Sandbahnsieger 2012. Sein Trainer ist Roland Dzubasz, der mit diesem überlegenen Sieg nun 55 Siege auf seinem Punktekonto aufweist und weiterhin klar an der Spitze der Trainerstatistik liegt.

Sechs Zähler (49 Siege) dahinter liegt nun Christian Freiherr von der Recke, der durch den Sieg seines Englandimports Dreamspeed (S. Wandt) im Altersgewichtsrennen über 1900 Meter nun Rang zwei im Trainerklassement einnimmt.

Bei den Reitern schafften sowohl Filip Minarik, als auch Andrasch Starke je einen Sieg. Minarik gewann mit Leoderprofi (G. Geisler) den Ausgleich III über 1500 Meter. Der treue Tertullian Sohn schaffte seinen zweiten Saisonsieg. Andrasch Starke legte im Ausgleich IV über 1900 Meter nach, gewann dort mit Earl Dragon (M. Weber). Damit liegen weiterhin sechs Treffer zwischen ihnen.

Doppelte Erfolge feierten beim ersten Neusser Sandbahnrenntag 2012 bei den Reitern Alex Pietsch, der das einleitende Rennen mit Birthday Prince gewann und im Zweijährigenrennen gleich im Anschluss mit Erika Mäders Kreuz As nachlegte. Beide Pferde stammen übrigens von Top-Vererber Areion ab, der aktuell mit Limario auch den Winterfavoriten stellt.

Martin Seidl gelangen mit dem Kistenritt auf Flashing Star (S. Smrczek) und Rabia (T. Potters) ebenfalls zwei volle Erfolge. Rabia wird vermutlich die letzte Siegerin für ihren Trainer Toni Potters gewesen sein. Er hängt zum Jahresende das Traineramt an den Nagel, wird dann als Futtermeister tätig sein. Bis zur Ziellinie mussten die Fans von Rabia allerdings zittern, denn sie fand zunächst keine freie Bahn, musste ganz nach außen beordert werden. Doch die Stute machte toll mit und zog prima durch, so dass sie am Ende den Kopf vor Manisa (E. Kurdu; F. Minarik) im Ziel hatte.

Bei den Trainern schaffte Marion Weber zwei volle Erfolge. Earl Dragon und Destivo (N. Richter) sorgten für die Siege. Mit Earl Dragon hatten die meisten gerechnet, doch Destivo sorgte für eine haushohe Überraschung – auch bei den Quoten. 209 bezahlte der Siegtoto. Auch die Platzquote von 76:10 ließ sich mehr als sehen. Der Einlauf Destivo, Town Rebel (St. Jakoby; L. M.Mattes), der spät aber mächtig auf Touren kam, bezahlte 18.961:10. Mit Odur (H. W. Hiller; F. Minarik) bezahlte die Dreierwette gar 52.091:10!

Champions League

Weitere News

  • Diesmal der Volltreffer für Allofs-Ass Potemkin?

    Fulminanter Start in die Große Woche der Galopper

    Baden-Baden 23.08.2017

    Die Große Woche in Baden-Baden ist auch in diesem Jahr wieder eines der großen Flaggschiffe des deutschen Galopprennsports: Jeder, der etwas auf sich hält im deutschen Galopprennsport, ist gerne dabei bei dem sechs Renntage umfassenden Meeting, das am Samstag um 13:30 Uhr eröffnet wird und bis zum Top-Finale mit dem 145. Longines Großer Preis von Baden, einem Lauf der German Racing Champions League am 3. September, die Fans in Atem hält.

  • Starke deutsche Akzente am Sonntag im französischen Seebad

    Savoir Vivre als Titelverteidiger in den Grand Prix de Deauville?

    Deauville/Frankreich 23.08.2017

    Mit drei Gruppe-Rennen gibt es erneut einen Super-Sonntag auf der Rennbahn im französischen Seebad Deauville. Hauptattraktion ist der Grand Prix de Deauville (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.500 m). Trainer Jean-Pierre Carvalho vertraut hier möglicherweise auf den letztjährigen Arc-Achten Savoir Vivre aus dem Stall Ullmann, der sein spätes Saisondebüt als Sechster im Prix de Reux nun sicher überbieten sollte, denn er ist der Vorjahressieger.

  • Noch 13 Kandidaten in der Goldenen Peitsche

    Spannender internationaler Sprint-Fight

    Baden-Baden 23.08.2017

    Deutschlands bedeutendstes Sprintrennen wird am Sonntag (27.08.) in Baden-Baden wieder zu einem besonderen Highlight innerhalb der Großen Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim: In der 147. Goldenen Peitsche (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.200 m) bahnt sich ein tolles internationales Aufgebot an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm