Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Trainer Michael Figge im NDR-Interview

Hong Kong: "Feuerblitz ist bestens aufgelegt"

München 6. Dezember 2012

Feuerblitz, der italienische Derbysieger im Besitz von Rennstall Eivissa peilt am kommenden Sonntag seinen letzten Saisonstart im großen LONGINES Hong Kong Cup 2012 an.

(F. Figge)

Trainer Michael Figge ist seit einigen Tagen persönlich in Hong Kong vor Ort um seinen Schützling perfekt auf das Millionen-Highlight vorbereiten zu können. Ständig mit dabei: Ein Filmteam des TV-Senders NDR. Geplant ist eine Reportage über Hong Kong und die deutschen Turf-Stars in der ehemaligen britischen Kronkolonie.

Am heutigen Donnerstag weilte Michael Figge persönlich unter den geladenen Gästen beim spannenden "Barrier Draw" - eine Art Zeremonie in der die Startboxen verlost werden. Mit dem Ergebnis (Feuerblitz geht aus Startbox Nummer 6 ins Rennen) zeigte sich das Team erfreut und fiebert dem Rennen am Sonntag entgegen.
Die Vorbereitungen verlaufen nach Aussage des 39-jährigen Trainers nach Plan:
"Die Anreise war lang, er hat jedoch kaum Gewicht verloren. Die ersten beiden Tage war er etwas schlapp. Deshalb haben wir mit leichtem Training begonnen." Nach der zweiten Arbeitseinheit zeigte Feuerblitz sich "bestens aufgelegt, hat gespielt. Er ist keineswegs ausgepowert. Wir sind auf keinen Fall über dem Limit", so ein glücklicher Michael Figge.GERMAN RACING hat einige dieser Szenen festgehalten und in einer separaten Playlist auf dem offiziellen YouTube-Kanal bereitgestellt: Videos ansehen

Champions League

Weitere News

  • Ex-Derby-Zweiter wird Deckhengst in Frankreich

    Savoir Vivre ins Haras de l‘ Abbaye

    21.01.2018

    Savoir Vivre, Stall Ullmanns Derby-Zweiter von 2016, sowie Vierter im Preis von Europa 2017 und Zweiter im Gran Premio del Jockey Club in Mailand, wird in Frankreich als Deckhengst aufgestellt.

  • Erfolgreiche Reiterin mit türkischem Jockey Tolga Koyuncu vermählt

    Steffi Hofer hat geheiratet

    21.01.2018

    Steffi Hofer (30), eine der erfolgreichsten deutschen Reiterinnen der vergangenen Jahre, und der türkische Jockey Tolga Koyuncu, haben am Samstag geheiratet.

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm