Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Feuerblitz am Ende ohne Möglichkeit in Sha Tin

California Memory wiederholt Vorjahressieg im Hong Kong Cup

München 9. Dezember 2012

Wie so oft triumphierten in den Hong Kong - International Races die vor Ort trainierten Pferde. Einzig mit Red Cadeaux gewann ein europäisches Pferd die Hong Kong Vase (Gruppe-I, 2400 Meter).

(F. Figge)

Gar nicht sicher war am großen Tag der International Races in Sha Tin der Start des einzigen deutschen Galoppers Feuerblitz. Der Tierarzt hatte am Morgen bei dem Big Shuffle Hengst erhöhte Temperatur gemessen. Doch es gab Entwarnung, Feuerblitz durfte im Hong Kong Cup (Gruppe-I, 2000 Meter, 22.000.000 HKD) starten, präsentierte sich auch "fit and well" im Führring. Vom Start weg sicherte Maxime Guyon ihm einen guten Platz unter den ersten sieben Pferden, erwartungsgemäß wurde ein relativ flotter Strich galoppiert, initiiert durch Dan Excel. Doch für Feuerblitz war das Tempo nicht hoch genug, kurz vor Erreichen der Zielgeraden schickte Guyon ihn daher an die Spitze, so dass er in Führung, gemeinsam mit Dan Excel, in die Gerade kam. Hier hielt er noch eine ganze Weile gut mit, musste die Gegner am Ende aber ziehen lassen und hatte mit der Entscheidung des Rennens nichts mehr zu tun.

Eindrucksvoll gewonnen hat das 22.000.000 HKD Spektakel der Vorjahressieger California Memory (A.S. Cruz; M. Chadwick) vor der Französin Giofra (A. de Royer-Dupre; Chr. Soumillon) und dem Australier Alcopop (J. Stephens; C. Williams).

Auch die Hong Kong Mile blieb durch den Sieg von Ambitious Dragon (A.T. Milard; Z. Purton) im Lande. Hier kamen Glorious Days J. Size; D. J. Whyte) und Packing OK (J. Moore; W.C. Marwing) auf die Plätze.

Der Sprint wurde durch Lord Kanaola (T. Yasuda; Y. Iwata) nach Japan entführt. Cerise Cherry (D. Cruz; R. Fourie) und Captain Sweet (J. Moore; J. McDonald) komplettierten die Dreierwette.

Nur in der Hong Kong Vase über 2400 Meter konnte mit Red Cadeaux (E. Dunlop; G. Mossé) ein europäisches Pferd gewinnen. Der Wallach gewann vor dem Außenseiter Jaguar Mail (N. Hori; D. J. Whyte) und dem Franzosen Meandre (A. Fabre; M. Guyon).

Champions League

Weitere News

  • Northsea Star ist fit für das Katar Derby

    Klein in Neuss ganz groß

    Neuss 21.11.2017

    Seit einigen Jahren zählt der aufstrebende Besitzertrainer Marco Klein zu den ständigen Gästen auf den Sandbahnen im Winter. Und der Mannheimer agiert stets mit bemerkenswertem Erfolg. Das gilt auch für den Sandbahn-Dienstagabend in Neuss. Denn mit Platin Lover (56:10), der sich gerade in Dortmund stark angekündigt hatte, sicherte er sich mit Nachwuchsreiter Tommaso Scardino einen über 1.900 Meter führenden Ausgleich III.

  • 16 individuelle Gruppe I-Sieger gestellt

    Früherer Isarländer Top-Beschäler Pentire eingegangen

    21.11.2017

    Pentire, in den Jahren 2004 und 2005 für den Japaner Teruya Yoshida im Gestüt Isarland bei München aufgestellter Deckhengst, ging am Montag in seiner Heimat Neuseeland im Alter von 25 Jahren ein. Der im Rich Hill Stud beheimatete King George VI and Queen Elizabeth Stakes-Sieger von 1996, ein Nachkomme von Be My Guest und aus der Zucht von Lord Halifax, wurde als Jährling für 54.000 Guineas von John Ferguson für Mollers Racing erworben und avancierte unter der Regie von Trainer Geoff Wragg zu einem Top-Mitteldistanz-Pferd.

  • Top-Programm am sächsischen Feiertag

    Listen- und Grasbahn-Finale in Dresden

    Dresden 20.11.2017

    Am Mittwoch, der in Sachsen als Buß- und Bettag Feiertag ist, sollten alle Galopperfans ihre Blicke auf die Rennbahn Dresden lenken. Denn hier steht mit dem Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten - Großer Dresdner Steherpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 14:05 Uhr) nicht nur das letzte Black Type-Rennen der Rennsaison 2017 beim Finale in der Zwingerstadt an. Es handelt sich außerdem um den finalen Grasbahn-Termin in Deutschland, bevor ausschließlich die beiden Sandbahnen in Dortmund und Neuss komplett das Bild des Winters bestimmen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm