Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Drei Siege für den Danedream-Jockey

Dzubasz und Starke auf Championatskurs

Neuss 16. Dezember 2012

Der letzte Renntag vor den Weihnachtstagen wurde am Sonntag in Neuss ausgetragen. Sowohl Roland Dzubasz, als auch Andrasch Starke nutzten diese Möglichkeit um die in Reichweite liegenden Championate zu festigen.

Gleich dreimal kehrte der fünfmalige deutsche Jockeychampion Andrasch Starke als Sieger in den Neusser Absattelring zurück. Schon zu Beginn des Renntages stellte Starke die Weichen auf Championatskurs, gewann mit Aristocrata (R. Rohne) die Dreijährigenprüfung über 1500 Meter. Manisa (E. Kurdu) und Filip Minarik mussten sich hier geschlagen geben. Birthday Prince (R. Dzubasz) sorgte für Starkes zweiten Volltreffer und zeitgleich auch für den zweiten Sieg des designierten Trainerchampions Roland Dzubasz, der schon mit Eastside Gallery (M. Seidl) den Ausgleich III über 1500 Meter gewinnen konnte. Für Andrasch Starke endete der Renntag wie er begann – mit einem Sieg. Diesmal punktete er mit Earl Dragon (M. Weber).

Filip Minarik konnte zwar zunächst mit seinem Sieg mit Hideki Danon (S. Smrczek) im Ausgleich IV über 1900 Meter den Abstand wieder verkürzen, dennoch dürfte es für den Tschechen schwer werden in den verbleibenden zwei Saisonrenntagen (26. und 30.12.) sieben Rennen zu gewinnen um zumindest gleichzuziehen.

Ähnlich sieht es bei den Trainern aus. Für Roland Dzubasz dürfte mit sieben Siegen Vorsprung das Trainerchampionat 2012 auch unter Dach und Fach sein! Für Roland Dzubasz wäre es das erste dieser Art, Andrasch Starke würde sich das sechste Mal in diese Siegerliste eintragen.

Mit einem Schreck begann für Manuela Murke der Neusser Renntag. Sie musste hart aus dem Sattel von Nergal und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Doch zum Glück konnte sie dieses ohne schlimmere Verletzungen, allerdings mit einigen Prellungen, am gleichen Nachmittag wieder verlassen!

Einen guten Tag erwischte Sascha Smrczek, der gleich zweimal zur Siegerehrung gebeten wurde. Treffer Nummer eins ging auf das Konto von Hideki Danon (F. Minarik), Treffer Nummer zwei folgte gleich im Anschluss im Ausgleich III über 2300 Meter als Flashing Star (M. Lopez) Ghaayer (Chr. von der Recke; N. Wagner) und Adalea (A. Kleinkorres; M. Pecheur) in Schach halten konnte.

Weitere News

  • Amerikanischer Super-Galopper triumphiert auch im Dubai World Cup

    Arrogate trotz Startpechs nicht aufzuhalten

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Die rund 50.000 Besucher am Samstagabend auf der Meydan-Rennbahn in Dubai und Millionen von Rennsport-Fans auf der ganzen Welt an den Bildschirmen sahen im Dubai World Cup (Gruppe I) auch bei Regen eine der atemberaubendsten Vorstellungen in der 22-jährigen Geschichte dieses großen Events: In dem mit 10 Millionen Dollar zweithöchstdotierten Galopprennen auf dem Globus über 2.000 Meter auf Sand, triumphierte mit Arrogate nicht nur das derzeit beste Pferd überhaupt, sondern ein vierbeiniger Superstar, wie man ihn nur ganz selten erlebt.

  • Vazirabad im „Marathon“stark - Jack Hobbs wieder in Top-Form

    Sohn des deutschen Welt-Champions Manduro triumphiert

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Natürlich war auch das weitere Rahmenprogramm am „World’s Richest Raceday“ (dem wertvollsten Tag des internationalen Galoppsports) mit 30 Millionen Dollar an Prämien am Samstag in Meydan/Dubai vom Allerfeinsten.

  • Starker und wertvoller Ehrenplatz am 30 Millionen-Dollar-Tag in Dubai

    Ross macht Deutschland stolz

    Dubai 25.03.2017

    Am wertvollsten Renntag der Welt mit Geldpreisen in Höhe von 30 Millionen Dollar durften die deutschen Galoppfans stolz sein: Ross, der von Peter Schiergen in Köln für den Stall Domstadt trainierte Hengst, der als einziger die hiesigen Interessen am Samstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai vertrat, gab in der Godolphin Mile (1 Mio. Dollar, 1.600 m, Dirt) als Zweiter eine Vorstellung der Top-Klasse.

  • Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

    Aktuelle Information

    Köln 23.03.2017

    Das Direktorium wird im Anschluss an die Vorstandssitzung am 26.04.2017 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Thema dieser Versammlung wird ein Vorschlag zur Ergänzung und Klarstellung der Rennordnung sein, der gemeinsam diskutiert und verabschiedet werden soll.

  • Fortuna-Renntag mit großer Autoausstellung der Rheinischen Post

    Wöhler-Crack Fair Mountain Favorit im deutschen Grand-Prix-Aufgalopp

    Düsseldorf 23.03.2017

    Mit dem Fortuna-Renntag startet am Sonntag die deutsche Grasbahn-Galoppsaison 2017 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg (26. März, Beginn 13 Uhr). Spieler des Zweitligisten Fortuna 95 werden bei verschiedenen Aktionen eingebunden und werden traditionell auch zu einer Autogrammstunde bereit stehen. Außerdem findet im Rahmen des Renntags erstmals eine große Autoausstellung statt, die von der Rheinischen Post organisiert wird.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm