Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neun Rennen mit 15.000 Euro Wettchance des Tages

Saisonfinale mit Championatsehrung in Dortmund

Dortmund 27. Dezember 2012

Auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel findet am Sonntag (30. Dezember) der letzte Renntag der Saison 2012 statt. Ab 13.30 Uhr werden insgesamt neun Rennen gestartet.

Zwischen dem 7.und 8.Rennen (ca. 16.40 Uhr) findet die Ehrung der Champions statt. Sie wird durch Verbandspräsident Albrecht Woeste und Geschäftsführer Andreas R.Tiedtke vorgenommen. Es moderiert Klaus Göntzsche.

Noch nicht endgültig entschieden ist die begehrte Meisterschaft der Trainer. Es führt Roland Dzubasz aus Hoppegarten mit 58 Siegen vor Christian von der Recke (Weilerswist) mit 53 Erfolgen. Dzubasz hat mit dem von Andrasch Starke gerittenen Birthday Prince (1.R.) und Coolfighter mit Bayarsaikhan Ganbat im 5.Rennen noch zwei heiße Favoriten am Start. Von der Recke schickt insgesamt elf Pferde zum Saisonfinale auf die Dortmunder Allwetterbahn. Die verglasten Tribünen mit Gastronomie bieten den Besuchern einen angenehmen Aufenthalt bei jeder Witterung. Der Eintritt und das Parken sind frei.

Andrasch Starke wird in Dortmund für sein insgesamt sechstes Jockey-Championat geehrt. Er führt die Wertung uneinholbar mit 79 Siegen vor dem Titelverteidiger Filip Minarik mit 72Siegen an. Starke reitet in Dortmund in fünf der neun Rennen, Minarik ist sechs Mal im Einsatz. Jüngster Champion ist der am 28.Dezember 18 Jahre alt gewordene Amateur-Reiter Dennis Schiergen. Der Schüler des Norbert-Gymnasiums in Knechtsteden bei Neuss dominierte die Amateur-Reiter-Wertung deutlich.

Für die Wetter wird im 8.Rennen bei der „Wettchance des Tages“ in der Viererwette eine Garantieauszahlung von 15.000 Euro angeboten.

Die Turf-Saison 2013 beginnt am 6.Januar in Neuss. Der nächste Renntag in Dortmund ist für den 13.Januar 2013 geplant.

Die Champions von 2012



(in der Reihenfolge der Ehrungen und den Siegzahlen bzw. Gewinnsummen vor dem 30.12.)
  • Nachwuchsreiter: Maxim Pecheur – 57 Siege
  • Amateur-Reiterinnen: Olga Laznovska – 18 Siege
  • Amateur-Reiter: Dennis Schiergen – 30 Siege
  • Hindernis-Reiter: Cevin Chan – 6 Siege
  • Hindernis-Trainer: Elfi Schnakenberg – 11 Siege
  • Hindernis-Besitzer: Stall Steintor – 3 Siege, 17.450 Euro
  • Besitzertrainer: Christian Peterschmitt – 17 Siege
  • Züchter: Gestüt Fährhof – 504.938 Euro
  • Besitzer: Stall Antanando – 477.500 Euro
  • Trainer: Roland Dzubasz – Christian von der Recke 58/53 Siege
  • Jockey: Andrasch Starke – 79 Siege


.

Weitere News

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

  • Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Neuss 30.11.2016

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm