Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kölner Pferde können wieder an allen Rennen teilnehmen

Quarantäne auf der Kölner Rennbahn aufgehoben

Köln 4. Januar 2013

Am 02. Januar 2013 wurden zum 3. Mal alle auf der Kölner Rennbahn stationierten Rennpferde auf ansteckende Blutarmut (Infektiöse Anämie) getestet. Das heute eingegangene Ergebnis dieser Untersuchung hat gezeigt, dass alle Tests negativ sind und der komplette Bestand der Kölner Pferde nach wie vor gesund ist.

Die vom Kölner Veterinäramt vom 1. Oktober 2012 verhängte Quarantäne wurde heute mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Dies bedeutet, dass ab sofort alle in Köln stationierten Pferde wieder aktiv ins Renngeschehen eingreifen können. Von allen betroffenen Trainern und Besitzern, aber auch vom Kölner Renn-Verein und dem Direktorium für Vollblutzucht und Rennen, als der verantwortliche Dachverband, wurde dieses Ergebnis im Ausgang so erwartet.

„Wir sind sehr froh, dass die Quarantäne aufgehoben wurde und freuen uns auf eine gelungene Saisoneröffnung am Ostermontag, 1. April 2013. Unser Dank gilt den Kölner Trainern mit Ihrem Personal, den Kölner Besitzern, dem Veterinäramt und unseren Mitarbeitern für die konstruktive Zusammenarbeit in diesen schwierigen 3 Monaten “ sagt Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Vereins 1897 e. V.

Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

  • Erstes Fohlen des Melbourne Cup-Gewinners geboren

    Protectionist-Premiere im Gestüt Röttgen

    Köln 23.01.2018

    Der erste Nachkomme von Deutschlands Melbourne Cup-Sieger 2014, dem von Dr. Christoph Berglar gezogenen Protectionist, ist zur Welt gekommen: Es handelt sich um ein Stutfohlen aus der Mindemoya River, das am Sonntag nach 22 Uhr im Gestüt Röttgen geboren wurde.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm