Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kölner Pferde können wieder an allen Rennen teilnehmen

Quarantäne auf der Kölner Rennbahn aufgehoben

Köln 4. Januar 2013

Am 02. Januar 2013 wurden zum 3. Mal alle auf der Kölner Rennbahn stationierten Rennpferde auf ansteckende Blutarmut (Infektiöse Anämie) getestet. Das heute eingegangene Ergebnis dieser Untersuchung hat gezeigt, dass alle Tests negativ sind und der komplette Bestand der Kölner Pferde nach wie vor gesund ist.

Die vom Kölner Veterinäramt vom 1. Oktober 2012 verhängte Quarantäne wurde heute mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Dies bedeutet, dass ab sofort alle in Köln stationierten Pferde wieder aktiv ins Renngeschehen eingreifen können. Von allen betroffenen Trainern und Besitzern, aber auch vom Kölner Renn-Verein und dem Direktorium für Vollblutzucht und Rennen, als der verantwortliche Dachverband, wurde dieses Ergebnis im Ausgang so erwartet.

„Wir sind sehr froh, dass die Quarantäne aufgehoben wurde und freuen uns auf eine gelungene Saisoneröffnung am Ostermontag, 1. April 2013. Unser Dank gilt den Kölner Trainern mit Ihrem Personal, den Kölner Besitzern, dem Veterinäramt und unseren Mitarbeitern für die konstruktive Zusammenarbeit in diesen schwierigen 3 Monaten “ sagt Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Vereins 1897 e. V.

Champions League

Weitere News

  • Dschingis Secret, Guignol und Iquitos im Pastorius – Großer Preis von Bayern?

    Der Kampf der Galopp-Giganten in München

    München 23.10.2017

    Das große Finale der German Racing Champions League in München am Allerheiligen-Mittwoch wird zum Showdown der besten deutschen Galopprennpferde.

  • Hannover mit Top-Rennen am Renntag der Gestüte

    Internationales Großaufgebot im Stuten-Highlight?

    Hannover 23.10.2017

    Am großen Renntag der Gestüte an diesem Sonntag präsentiert die Rennbahn Hannover beim großen Saisonfinale ein Top-Event für dreijährige und ältere Stuten: Im Herbst Stutenpreis (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) bahnt sich ein internationales Klasse-Aufgebot an.

  • Markus Klug dominiert auch den Preis der Winterkönigin

    Rock my Love ist die Queen von Iffezheim

    Baden-Baden 22.10.2017

    Championtrainer Markus Klug dominiert die Großereignisse für zweijährige Pferde im deutschen Galopprennsport. Eine Woche nach dem Erfolg mit Erasmus im Preis des Winterfavoriten in Köln beherrschte der in Köln-Rath-Heumar ansässige Coach auch das Pendant für die jungen Stuten mit der Siegerin Rock my Love an der Spitze: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m)am Sonntag vor 5.065 Zuschauern in Baden-Baden-Iffezheim hatte er vier Kandidatinnen gesattelt und belegte am Ende mit diesen die Plätze eins, zwei, vier und sechs. Zur allseits erwarteten Gewinnerin avancierte die im Besitz des Iffezheimer Omnibus-Unternehmers Günter Merkel stehende Rock my Soul (19:10).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm