Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Lordsbury Pride wieder auf der Siegerstraße

Imondo gewinnt seinen Saisoneinstand

Neuss 20. Januar 2013

Schon im vergangenen Jahr konnte Imondo seinen Saisoneinstand in Neuss siegreich gestalten. Das Gleiche gelang ihm auch aktuell wieder - und das zu äußerst lukrativen Odds.

Im besten Handicap der Neusser Sonntagskarte konnte sich der von Jobst Overbeck trainierte Wallach unter der Nachwuchsamazone Jana Oppermann leicht gegen den stärker eingeschätzten Guardian Angel (B. Hellier; P, Gibson) durchsetzen. Die Mitfavoritin Labbezanga (P. Schiergen; D. Schiergen) folgte 20 Längen dahinter für Rang drei. 100:10 bezahlte die Siegbörse.

Zufrieden mit dem Renntag sollte erneut Sascha Smrczek sein. Zwei Siege und ein zweiter Platz erreichten seine Schützlinge. Henk Grewe vertrat den Düsseldorfer Coach, der derzeit im Urlaub ist. Seriensieger 2011 Lordsbury Pride machte gleich im einleitenden Altersgewichtsrennen den Anfang und setzte sich unter Dennis Schiergen sicher gegen Sharp Bullet (B. Hellier; N. Richter) und Ooi Long (Chr. J. M. Wolters; A. Best) durch. Sieg Nummer zwei machte Obelix (B. Ganbat) perfekt. Er canterte der Konkurrenz 12 Längen voraus ins Ziel. Für den Ehrenplatz im Hause Smrczek sorgte Agosto im Ausgleich IV über 1900 Meter. Den Sieg sicherte sich hier Birthday Guest (Chr. von der Recke; N. Wagner). Earl Dragon (M. Weber; N. Richter) komplettierte die Dreierwette.

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm