Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dortmund mit üppiger Karte

Saisonstart der Dreijährigen

Dortmund 24. Januar 2013

Erstmals in der noch jungen Rennsaison 2013 geben sich am Sonntag in Dortmund Wambel die dreijährigen Pferde, der Derbyjahrgang die Ehre.

Im dritten Rennen der insgesamt neun Rennen umfassenden Karte, dem Erste Chance der Dreijährigen-Rennen, trifft sich der Derbyjahrgang 2013. Geld haben in diesem Feld bislang nur Ribbery (Chr. von der Recke; S. Wandt) und Randwick (U. Stoltefuß; J. Bojko) verdient. Erstmalig Rennluft schnuppern Ansonica (P. Schiergen; St. Hellyn), Laconda (R. Werning; P. J. Werning) und Lotosfee (N. Sauer; N. Richter).

Drei Rennen danach startet der Ausgleich III über 1950 Meter. Imondo (J. Overbeck; J. Oppermann), der seinen Saisoneinstand in Neuss gleich siegreich gestaltete, wird erneut mit Höchstgewicht unterwegs sein. Die Bürde wird zwar durch die Erlaubniskilos von Jana Oppermann gemildert, doch unerheblich ist sie nicht. Der zuletzt Zweitplatzierte Guardian Angel (B. Hellier; A. Best) steht nun deutlich besser in der Partie. Auch Feather Storm (E. Mäder; S. Wandt) kann so eine Aufgabe gut lösen, mal ganz abgesehen von Falakee (M. Hofer) mit dem sich Steffi Hofer blendend versteht.

Die Wettchance des Tages (8. Rennen) führt über 2500 Meter. 10.000 Euro in der Viererwette werden in dem Ausgleich IV wieder ausgeschüttet.

Der Start des ersten Rennens in Wambel erfolgt um 13.30 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Elite-Ladies vor dem „Aufstieg“ im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen am 1. FC-Köln-Renntag

    Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker

    Köln 22.04.2019

    Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.

  • Amateur-Champion fällt mit Schienbeinbruch aus

    Großes Pech für Vinzenz Schiergen

    Köln 20.04.2019

    Großes Verletzungspech für Vinzenz Schiergen: Der 21-jährige Champion der Amateurrennreiter erlitt nach Informationen von GaloppOnline.de am Freitag eine Schienbeinfraktur beim Training am Quartier seines Vaters Peter Schiergen.

  • Trainer-Aufsteigerin Sarah Steinberg hofft auf „Mondaufgang“!

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen Derby?

    Hamburg 18.04.2019

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen (Jubiläums-)Derby? Eine der jüngsten deutschen Galopp-Trainerinnen hat das bedeutendste Rennen der hiesigen Rennsaison am Finaltag der Derby-Woche in Hamburg-Horn (29. Juni -7. Juli 2019) fest im Visier: Sarah Steinberg mit ihrem Crack Quest the Moon. In der 149-jährigen Geschichte des Derbys hat noch nie eine Frau als Trainerin (und auch nicht als Reiterin) gewonnen. Ein weiblicher Erfolg wäre also sensationell!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm