Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jan Antony Vogel folgt Andreas Tiedtke

Galopprennsport bekommt neuen Geschäftsführer

Köln 31. Januar 2013

Auf der heutigen außerordentlichen Vorstandssitzung hat der Vorstand des Dachverbands der Vollblutzüchter und Galopprennvereine (DVR e.V.) auf Vorschlag des Präsidenten, Albrecht Woeste, und des Vizepräsidenten, Manfred Ostermann, Herrn Jan Antony Vogel einstimmig zum Nachfolger von Herrn Tiedtke bestellt. Herr Vogel wird sein neues Amt bereits am 1. April 2013 antreten. Herr Tiedtke wird dem DVR und Herrn Vogel weiterhin beratend zur Verfügung stehen und einen nahtlosen Übergang sicherstellen.

Herr Woeste brachte zum Ausdruck, dass er außerordentlich dankbar ist, dass Herr Vogel, der zurzeit noch Vizepräsident und Mitglied des Präsidiums des DVR e.V. ist, sich für die Aufgabe als Geschäftsführendes Vorstandsmitglied in dieser schwierigen Zeit auch längerfristig zur Verfügung stellt.

Herr Vogel, seit vielen Jahren Verwaltungsratsvorsitzender der BGG, der Vereinigung der Rennvereine, kennt wie kaum ein anderer den Rennsport mit seinen Höhen und Tiefen und ist im Rennsport hoch geschätzt. Mit der Wahl wird kontinuierlich die Fortentwicklung von Galopprennsport und Vollblutzucht gefördert.

Champions League

Weitere News

  • Freitag 21. Juli 2017

    Verhandlung Oberes Renngericht

    Köln 21.07.2017

    Das Obere Renngericht hat am 18.07.2017 in der Besetzung Eugen-Andreas Wahler (Vorsitzender), Michael Becker, Kai-Uwe Herbst, Rolf Harzheim, Bernd Neunzig entschieden: Die Revision des Besitzers von Dschingis Secret vom 21.04.2017 gegen die Entscheidung des Renngerichts vom 03.04.2017 betreffend das IDEE 147. Deutsche Derby vom 10.07.2016 in Hamburg wird einstimmig als unzulässig verworfen. Die in diesem Protestverfahren angefallenen Gerichtskosten werden gegeneinander aufgehoben. Ihre außergerichtlichen Kosten trägt jede Partei selbst.

  • Starke Resonanz auf den Zusatztermin in Mülheim

    Ex-Derby-Hoffnung Karpino nun auf der Siegerstraße?

    Mülheim 20.07.2017

    Eigentlich sollte der Montagabendrenntag in Dortmund ausgetragen werden, doch die Veranstaltung steigt nach einer Modifizierung im Terminkalender nunmehr in Mülheim, wo die Turffreunde damit unverhofft in den Genuss von acht Rennen ab 17:55 Uhr kommen, die via PMU allesamt auch nach Frankreich übertragen werden.

  • Bad Harzburg am Sonntag mit Top-Programm

    Nächstes Superhandicap und Seejagdrennen

    Bad Harzburg 20.07.2017

    Besser könnten die Vorzeichen für eine gelungene Veranstaltung mit einem Top-Wettumsatz nicht sein: Am Sonntag ist die Rennbahn Bad Harzburg Alleinveranstalter von Galopprennen in Deutschland. Man präsentiert mit neun Rennen ab 14 Uhr ein attraktives und vor allem abwechslungsreiches Programm. Besonders im Focus steht natürlich die zweite Abteilung des Superhandicaps (Ausgleich III, 20.000 Euro, 1.850 m, 7. Rennen um 17:20 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm