Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Das Bruder-Duell am Sonntag in Dortmund

Schiergen gegen Schiergen

Dortmund 7. Februar 2013

Der Name Schiergen steht im deutschen Galopprennsport für Qualität: Peter Schiergen führt in Köln einen der erfolgreichsten Ställe des Landes. Sein ältester Sohn Dennis (18) wurde gerade Champion der Amateurrennreiter. Und am Sonntag startet mit Vincenz (15) ein weiterer Spross dieser Turf-Familie seine Karriere bei der Rennveranstaltung in Dortmund.

Zwar ritt er bereits in Ponyrennen, doch zum ersten Mal wird er in einem Vollblutrennen in den Sattel steigen. „Ich freue mich riesig darauf. Das wird sehr spannend“, erklärt der Jung-Reiter. Und mit Erlian, der zuletzt viel zu spät ins Rennen fand, sollte er in einem Altersgewichtsrennen über 1.950 Meter (4. Rennen um 15:30 Uhr) durchaus Chancen haben.

Allerdings will der große Bruder natürlich selbst gewinnen. Denn es kommt zum Duell mit Dennis Schiergen, der den ebenfalls von Vater Peter vorbereiteten Arizona Star steuert. Und dieses Pferd hat einiges gutzumachen, denn zuletzt hatte man viel mehr als Rang vier von ihm erwartet.

Beide Schiergen-Söhne müssen sich allerdings gegen den einstigen Seriensieger und Sandbahnspezialisten Kronerbe erwehren, der mit Hana Mouchova hier erst einmal geschlagen werden muss.

Auch das weitere Programm am Karnevalssonntag ab 14 Uhr in Dortmund ist eine echte Alternative zum närrischen Treiben. Acht Rennen umfasst die Karte auf der Sandbahn. Natürlich gehört auch wieder eine Wettchance des Tages dazu – mit einem Garantie-Gewinn von 10.000 Euro in der Viererwette des 7. Rennens um 17 Uhr. Hier könnte Shakti (Martin Seidl) ein gängiger Tipp sein.

Champions League

Weitere News

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel

    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Dortmund/Neuss 18.01.2018

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Erster deutscher Wüsten-Starter bleibt wirkungslos

    Mata Utu ohne Möglichkeiten in Dubai

    Dubai 18.01.2018

    Ohne Chancen war Mata Utu, der erste in Deutschland trainierte Starter beim diesjährigen World Cup Carnival am Donnerstag in Dubai. In einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap über die Meile auf der Grasbahn des Meydan-Kurses kam der von Mirek Rulec in Iffezheim vorbereitete Wallach des Stalles Estrada mit Jockey Sam Hitchcott nicht über den vorletzten Platz im großen 16er-Feld hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm