Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Beste Chancen im St. Moritz-Grand Prix

5 Deutsche im Schnee-Spektakel

Köln 13. Februar 2013

Es ist das bisher größte Spektakel der noch jungen Rennsaison: Am Sonntag steigt der Schnee-Grand Prix auf dem zugefrorenen See von St. Moritz. Und der Gübelin 74. Große Preis von St. Moritz (135.135 Franken, 2.000 m, 4. Rennen um 14:10 Uhr) könnte einmal mehr nach Deutschland gehen.

Denn gleich fünf der insgesamt 14 Kandidaten kommen aus hiesigen Ställen und haben teilweise beste Chancen.

Vor allem denken wir an Rennstall Darbovens Russian Tango (J. Bojko), der hier am vergangenen Sonntag eine Gala-Vorstellung zeigte und als Ex-Gruppesieger viel Klasse besitzt. Aber auch die von Michael Figge vorbereitete Amazing Beauty (M. Demuro) imponierte bei ihrem Schnee-Debüt und kann hier ganz vorne landen.
Quinindo (Stephen Hellyn) ist ebenfalls ein Pferd mit einigem Format, und seine Trainerin Elfi Schnakenberg gewann den Großen Preis schon einmal (mit Termac im Jahr 2004). Pavel Vovcenkos Sumatra Tiger (M. Lopez) ist dagegen kürzlich hier noch nicht aufgefallen. Besser gefällt der von Christian von der Recke aufgebotene Dreamspeed (S. Wandt), der zuletzt auf den deutschen Sandbahn zwei Kostproben seines Könnens gab.

Von den Schweizer Pferden sieht Nightdance Paolo (F. Spanu) am gefährlichsten aus, der allerdings schon vier Längen hinter Amazing Beauty einkam, so dass wenig für eine Revanche spricht.

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Am Freitag, 30. Juni startet das große Derby-Meeting in Hamburg

    Rekordverdächtig! Klug mit sieben Pferden ins IDEE 148. Deutsche Derby

    Hamburg 22.06.2017

    Der Countdown für das Galopprennen des Jahres läuft auf vollen Touren: Am Sonntag, 2. Juli 2017 geht auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das bedeutendste Pferderennen Deutschlands über die Bühne. 650.000 Euro winken in diesem 2.400 Meter-Spektakel an Rennpreisen. Wer hier gewinnt, der trägt sich in die Geschichtsbücher des Turfs ein!

  • Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

    Der Schecke kommt nach München

    München 22.06.2017

    Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm