Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Beste Chancen im St. Moritz-Grand Prix

5 Deutsche im Schnee-Spektakel

Köln 13. Februar 2013

Es ist das bisher größte Spektakel der noch jungen Rennsaison: Am Sonntag steigt der Schnee-Grand Prix auf dem zugefrorenen See von St. Moritz. Und der Gübelin 74. Große Preis von St. Moritz (135.135 Franken, 2.000 m, 4. Rennen um 14:10 Uhr) könnte einmal mehr nach Deutschland gehen.

Denn gleich fünf der insgesamt 14 Kandidaten kommen aus hiesigen Ställen und haben teilweise beste Chancen.

Vor allem denken wir an Rennstall Darbovens Russian Tango (J. Bojko), der hier am vergangenen Sonntag eine Gala-Vorstellung zeigte und als Ex-Gruppesieger viel Klasse besitzt. Aber auch die von Michael Figge vorbereitete Amazing Beauty (M. Demuro) imponierte bei ihrem Schnee-Debüt und kann hier ganz vorne landen.
Quinindo (Stephen Hellyn) ist ebenfalls ein Pferd mit einigem Format, und seine Trainerin Elfi Schnakenberg gewann den Großen Preis schon einmal (mit Termac im Jahr 2004). Pavel Vovcenkos Sumatra Tiger (M. Lopez) ist dagegen kürzlich hier noch nicht aufgefallen. Besser gefällt der von Christian von der Recke aufgebotene Dreamspeed (S. Wandt), der zuletzt auf den deutschen Sandbahn zwei Kostproben seines Könnens gab.

Von den Schweizer Pferden sieht Nightdance Paolo (F. Spanu) am gefährlichsten aus, der allerdings schon vier Längen hinter Amazing Beauty einkam, so dass wenig für eine Revanche spricht.

Champions League

Weitere News

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm