Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Besitzervereinigung wertet Dreijährigen-Rennen auf

50 mal 10.000 Euro!

Köln 14. Februar 2013

500.000 Euro in insgesamt 50 Rennen – die Besitzer von Galopprennpferden in Deutschland dürfen sich auf viel Geld freuen: Es gibt in dieser Saison deutlich mehr zu verdienen. Denn die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. startet eine ungewöhnliche Aktion: Getreu dem Motto „Wir stärken den Sport… und stocken auf!“ werden 50 Prüfungen für sieglose dreijährige Pferde erheblich aufgewertet: 10.000 Euro beträgt die Dotierung in jedem dieser Rennen, die den Titel „Preis der Besitzervereinigung“ tragen werden.


Allein der Sieger kommt in den Genuss eines Geldpreises von 5.000 Euro, die weiteren Prämien staffeln sich wie folgt: 2.000 Euro für den Zweiten, 1.000 Euro für den Dritten, 500 Euro für den Vierten und 250 Euro für den Fünften. Mit eingerechnet in die 10.000 Euro sind auch 1.250 Euro Prämie für einen inländischen Sieger (gemäß Nr. 21 der Rennordnung).

Auf den verschiedensten Bahnen gehen diese Rennen für den Derby-Jahrgang über die Bühne. Start ist am 17. März in Krefeld, die 50. und letzte Prüfung dieser Art ist für den 17. August in Bad Doberan terminiert.

„Es lohnt sich wieder richtig, mit seinem Dreijährigen in Deutschland zu starten. Wir wollen den Aktiven hiermit einen deutlichen Anreiz bieten und hoffen auf eine starke Resonanz“, erklärt Daniel Krüger, Leiter der Geschäftsstelle der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.




Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm