Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Amazonen-Wettbewerb geht in die heiße Phase

Kampf um die Kette – Teil 2

Neuss 14. Februar 2013

Hochspannung vor dem Sonntag in Neuss: Im zweiten Lauf zur wetten-sieberts.de – Perlenkette 2013 könnte schon die Vorentscheidung fallen, wer den begehrtesten Amazonen-Wettbewerb in Deutschland gewinnt. Denn im 5. Rennen um 16 Uhr (Ausgleich IV, 1.900 m) hat Andrea Glomba, vor zwei Wochen die Siegerin im ersten Durchgang, die Chance, ihren Vorsprung auszubauen, bevor dann am 3. März das begehrte Schmuckstück verliehen wird.

Allerdings gehört ihr Pferd Dwayne nicht unbedingt zum engsten Favoritenkreis, selbst wenn der Wallach aus dem Stall von Uwe Schwinn schon einige Ansätze auf der Sandbahn abgeliefert hat. Das meiste Vertrauen dürfte White River finden, mit dem Titelverteidigerin Olga Laznovska nun erstmals in den Kampf um die Kette eingreift, nachdem sie beim Auftakt nicht mit von der Partie sein konnte. Der Elf-Längen-Sieg von Weihnachten ist noch in bester Erinnerung.

Auch Jana Oppermann hat mit der wiedererstarkten Princess Dumont beste Chancen, auch Timm’s Pearly (Leonie Vethaak) gefällt als absolutes Formpferd. Lena Mattes Ritt Royal Kiss empfahl sich gerade in Belgien. Und auch Manager scheint jetzt besser in Gang zu kommen und ist allein schon durch das Engagement von Steffi Hofer interessant. Pretty Man (Janine Beckmann) schien hier im ersten Lauf schon gewinnen zu können und bleibt im gespräch.

Andreas Löwe bietet das Höchstgewicht Royal Directa (Vanessa Baltromei) auf, der als junges Pferd noch Steigerungspotenzial besitzen könnte. „Er muss zwar viele Kilos tragen, aber der Start ist auch ein Dank an Reiterin Vanessa Baltromei, die uns immer so stark hilft“, erklärt der Kölner Coach.

Sieben Rennen umfasst die Karte in Neuss (ab 14 Uhr) insgesamt. Im abschließenden 7. Rennen um 17 Uhr wird die Wettchance des Tages ausgespielt. 10.000 Euro sind in der Viererwette dieses 2.300 Meter-Ausgleiches IV als Auszahlung garantiert. Im 13er-Feld sind der aufstrebende Bawaab (mit Andrasch Starke) und die frische Siegerin Anna Bellamy (Jana Oppermann) mögliche Bankpferde.

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm