Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Irish Racing berichtet über Wettplattform

„Sky’s The Limit für RaceBets.com”

Köln 16. Februar 2013

Die Wettplattform RaceBets.com, zu 40 Prozent im Besitz von German Racing, stand in diesen Tagen im Mittelpunkt eines Artikels der irischen Website Irishracing.com (mit der Überschrift: „Sky’s The Limit for RaceBets.com), den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen und für Sie übersetzt haben - hier auch der Link: http://www.irishracing.com/news?prid=66698&headline=Sky-s-The-Limit-for-RaceBets-com&festival=Cheltenham-2013

Die Wettplattform RaceBets.com, zu 40 Prozent im Besitz von German Racing, stand in diesen Tagen im Mittelpunkt eines Artikels der irischen Website Irishracing.com (mit der Überschrift: „Sky’s The Limit for RaceBets.com), den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen und für Sie übersetzt haben - hier auch der Link: http://www.irishracing.com/news?prid=66698&headline=Sky-s-The-Limit-for-RaceBets-com&festival=Cheltenham-2013

Der deutsche Wettanbieter RaceBets.com verlegt seinen Focus vom europäischen Festland nach Irland und Großbritannien.

Die 2006 gegründete Firma ist der Marktführer in Deutschland und steht zu 40 Prozent im Besitz von German Racing, dem Äquivalent zu HRI und BHA in England.

Kurz vor dem Start des Cheltenham-Festivals sagte Managing Partner Patrick Byrne, dass man „riesige Aktionen plant, um Wetter von den bewährten Buchmachern anzulocken“ und man während Cheltenham „extrem attraktive Kurse“ garantiere und „einige exzellente Angebote, um die Kunden sehr zu erfreuen“. Eines der Angebote ist, dass alle verlorenen Champion Hurdle-Ante-Post-Wetten erstattet werden, sofern Hurricane Fly das Rennen gewinnt!

Bei einem Namen wie Patrick Byrne würde man annehmen, dass es sich um einen Iren handelt, aber in Wahrheit ist Patrick in Deutschland geboren und aufgewachsen. Sein Großvater mit demselben Namen stammt aus New Ross in der Grafschaft Wexford.

Sebastian Weiss, der Mitgründer von RaceBets.com, hat einige Verbindungen zu Irland, er studierte in der Dublin Business School. Er ist auch ein begeisterter Rennsportfan und war Besitzer des späteren Cheltenham-Festival-Gewinners Sky’s The Limit, als dieser seine Karriere in Frankreich startete. Später wechselte er zu Edward O‘ Grady.

Der RaceBets Slogan heißt „The place for every race“ (der Platz für jedes Rennen), was dadurch untermauert wird, dass man das größte internationale Angebot hat, das im Internet verfügbar ist. Man bietet Märkte von fünf Kontinenten an. Wenn also irgendwo ein Rennen auf der Welt ist, dann kann man sicher sein, dass RaceBets es auf seiner Seite hat.

Champions League

Weitere News

  • Freude beim Galopper des Jahres-Gewinner über Django Freeman?

    München lockt die Derby-Kandidaten an

    München 23.04.2019

    Bereits am 1. Mai steht in München die nächste große Derby-Vorprüfung an, das pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m). Vor drei Jahren kam mit Isfahan der spätere Derbysieger aus diesem Rennen. Auch diesmal bahnt sich ein hochspannendes Rennen bei der Saisonpremiere in der Bayern-Metropole an.

  • Sibylle Vogt reitet im Dr. Busch-Memorial in Krefeld

    Junge Amazone auf Winterfuchs

    Krefeld 23.04.2019

    Das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld gilt als bedeutende Vorbereitungsprüfung für das Deutsche Derby. 2018 belegte Weltstar hier Platz zwei, ehe später im Rennen des Jahres seine große Stunde schlug.

  • Erwartet spannend verlief der Auftakt des Besitzertrainer-Cups 2019 am Ostermontag

    Besitzertrainer-Cup 2019: Matthias Schwinn ist 1. Spitzenreiter

    Saarbrücken 22.04.2019

    Nicht weniger als 18 Besitzertrainer mit 29 Pferden waren am Start. Letztlich setzte sich Matthias Schwinn mit 24 Punkten an die Spitze des Wettbewerbs. Der Coach aus Honzrath blieb zwar ohne vollen Erfolg, punktete aber in allen sechs Rennen des Tages, immer saß Laura Giesgen im Sattel. Jeweils acht Zähler brachten als Zweite Baker Street und Situation auf das Konto von Matthias Schwinn. Dazu kamen ein vierter Rang von Princess Peaches (vier Punkte) und Platz fünf von Bella Duchees (zwei Punkte). Zudem sammelten Betsy Coed und Christin je einen Zähler.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm