Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ex-Derby-Zweiter Zazou mit Kurs auf die Wüste

Über Paris nach Dubai

Hamburg 26. Februar 2013

2010 hatte er den Sieg im IDEE 141. Deutschen Derby in Hamburg-Horn schon vor Augen. Doch der Scheich-Galopper Buzzword machte Zazou den Triumph streitig. Der damals von Mario Hofer für WH Sport International trainierte Hengst landete auf dem Ehrenplatz. Seither hat Zazou die verschiedensten Länder bereits und war 2012 sogar Fünfter im Dubai World Cup.

Und das mit zehn Millionen Dollar höchstdotierte Rennen der Welt am 30. März in Meydan ist erneut das große Ziel des inzwischen von Waldemar Hickst in Köln für den tschetschenischen Präsidenten Ramzan Kadyrov vorbereiteten Millionengaloppers (Gewinnsumme: 1.154.112 Euro).

Den Feinschliff für den Wüsten-Trip holt sich der inzwischen sechsjährige Shamardal-Sohn wie im Vorjahr am Samstag in Paris-Chantilly: Auf der Tapeta-Bahn bestreitet Zazou den Prix Meydan Hotel, ein 50.000er über 1.900 Meter auf demselben Untergrund wie in Dubai. Natürlich möchte der Deutsche seinen Treffer aus dem vergangenen Jahr nur zu gerne wiederholen.

Auch beim diesjährigen Meeting rund um das SPARDA 144. Deutsches Derby (29.6.-7.7.) werden sich zahlreiche Spitzengalopper auf der Rennbahn in Hamburg-Horn an sechs Veranstaltungstagen die Ehre geben.

Champions League

Weitere News

  • Wieder Wonnemond gegen Millowitsch in Düsseldorf

    Neuauflage in Düsseldorf

    Düsseldorf 23.04.2018

    Eine Neuauflage zur Kalkmann Frühjahrsmeile gibt es am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. In der Großen Europa Meile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) trifft der damalige Sieger Wonnemond aller Voraussicht nach wieder auf den damaligen Zweiten Millowitsch (A. Helfenbein).

  • Überraschender Sieger im Dr. Busch-Memorial

    Kronprinz ist der „König“ von Krefeld

    Krefeld 22.04.2018

    Der von Peter Schiergen in Köln für Abdulmagid Alyousfi trainierte 94:10-Außenseiter Kronprinz war am Sonntag der „König“ auf der Galopprennbahn Krefeld: Hier sorgte der dreijährige Lord of England-Sohn, ein 16.000 Euro-Schnäppchen von der BBAG-Auktion aus der Zucht des Gestüts Etzean, mit Championjockey Filip Minarik im Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld – Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) für eine große Überraschung.

  • Park Wiedinger in Hoppegarten knapp vorne

    „Deva“ der Star im Berlin-Thriller!

    Berlin-Hoppegarten 22.04.2018

    Was für ein dramatischer Endkampf im Preis von Dahlwitz (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m), dem Hauptrennen am bestens besuchten zweiten Meetingstag, dem Sonntag, in Berlin-Hoppegarten! Erst die Zielfoto-Vergrößerung gab in dieser renommierten Prüfung den Ausschlag zugunsten des Park Wiedingers Devastar (97:10) mit Martin Seidl.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm