Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Glomba bekommt die Perlenkette

Finalstimmung in Neuss

Neuss 28. Februar 2013

Der wichtigste Wettbewerb für Damen im Rennsattel ist zwar schon entschieden. Und dennoch ist auch das Finale zur wetten-sieberts.de-Perlenkette am Sonntag in Neuss ein besonderes Highlight der Wintersaison. Andrea Glomba wird das heißbegehrte Schmuckstück übergestreift bekommen. Denn nach zwei Erfolgen in den ersten beiden Läufen kann ihr keine Konkurrentin mehr gefährlich werden.

Der wichtigste Wettbewerb für Damen im Rennsattel ist zwar schon entschieden. Und dennoch ist auch das Finale zur wetten-sieberts.de-Perlenkette am Sonntag in Neuss wieder ein besonderes Highlight der Wintersaison. Andrea Glomba wird das heißbegehrte Schmuckstück übergestreift bekommen. Denn nach zwei Erfolgen in den ersten beiden Läufen kann ihr keine Konkurrentin mehr gefährlich werden.

Im 5. Rennen um 16:30 Uhr könnte der Lady aus dem Südwesten sogar ein ganz besonderes Kunststück gelingen – mit Pagan Warrior, der ihr schon den Auftakt-Erfolg bescherte, ist es gut möglich, dass sie auch nach dem Schluss-Durchgang ungeschlagen bleibt. Denn der Wallach aus dem Stall von Uwe Schwinn ist in den vergangenen Wochen so richtig aufgeblüht und imponierte bei seinem jüngsten Treffer sehr.

Drei Rennen hintereinander gewann die Niederländerin Keyana (Leonie Vethaak), die erneut weit vorne landen sollte, selbst wenn die Strecke nun 400 Meter länger ist. Auch der wechselhaft agierende Nightdance Prince (mit der formstarken Jana Oppermann), Auendancer (Sabrina EWandt) sowie der aktuelle Überraschungssieger Town Rebel (Lena Mattes) werden einige Anhänger finden. Pumpgun (Hana Mouchova) hat seinen Sieg noch nicht bestätigen können, ist aber wie die aufstrebende Sandbahnspezialistin Amanjena (Olga Laznovska), die gegen Town Rebel nun den Spieß umdrehen kann, nicht auszulassen.

Für das Rahmenprogramm am letzten Tag der Neusser Wintersaison musste man hart um Starter kämpfen. 14 Rennen waren ausgeschrieben, sieben Prüfungen sind es geworden. Im 6. Rennen um 17 Uhr wird die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro in der Viererwette ausgespielt. Do it yourself (mit der in starker Form agierenden Rebecca Danz) war auf Sand bereits erfolgreich und geht mit allen Möglichkeiten in diesen 1.900 Meter-Ausgleich III. Auch Be my Lion (Andrasch Starke) ist im tollen 12er-Feld ein mögliches Bankpferd.

In einem 2.300 Meter-Altersgewichtsrennen (2. Rennen um 15 Uhr) könnte Very Nice (Rebecca Danz) den dritten Coup hintereinander in der noch jungen Saison landen. Der kürzlich imponierende Shaw (Jozef Bojko) und vor allem der am vergangenen Sonntag gestoppte Seriensieger Imondo (Jana Oppermann) sind aber starke Kontrahenten.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

  • Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Köln 22.01.2020

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm