Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zu schwache Resonanz der Ställe

Keine Rennen in Dortmund

Dortmund 14. März 2013

Es gibt in dieser Woche keine Galopprennen in Deutschland! Der für den witterungsbedingt ausgefallenen Krefelder Grasbahntermin kurzfristig ausgeschriebene Alternativrenntag am Sonntag, dem 17. März, in Dortmund muss ausfallen. Der Grund: die extrem schwache Resonanz der Ställe. Trotz aller Bemühungen konnte man nicht ausreichend adäquat besetzte Rennen zusammenstellen.

Entsprechend groß ist die Enttäuschung bei Direktorium, Besitzervereinigung und German Tote, die diesen Renntag ins Leben gerufen und entsprechend gefördert hatten: „Es wird immer wieder beklagt, dass es zu wenig Renntage in Deutschland geben würde. Daher ist es für uns unverständlich, dass die Besitzer und Trainer unser Angebot nicht nutzen wollen und dieser Renntag nun mangels Startern ausfällt, zumal wir die Transportkostenbeihilfen deutlich erhöht haben“, erklärt Rüdiger Schmanns, Renntechnik-Chef beim Dachverband.

Wie mäßig die Resonanz der Quartiere war, zeigt ein Blick auf die Anzahl der Pferde in den einzelnen Rennen bei der Starterangabe:

1.Rennen: 2 Pferde

2.Rennen: 2 Pferde

3.Rennen: 2 Pferde

4.Rennen: 4 Pferde

5.Rennen: 2 Pferde

6.Rennen: 7 Pferde

7.Rennen: 6 Pferde

8.Rennen: 8 Pferde

9.Rennen: 7 Pferde

10.Rennen: 7 Pferde

47 Pferde in zehn ausgeschriebenen Rennen – das reichte natürlich nicht, um einen attraktiven Renntag zu schaffen. Die Absage war die logische und sehr bittere Folge. Bleibt die Hoffnung, dass in der kommenden Woche, bei den ersten Grasbahn-Rennen am 24. März in Düsseldorf und Mannheim die Ställe deutlich besser mitziehen.

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm