Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bemühungen um Alternativ-Veranstaltung

Hoppegarten sagt Ostersonntag ab

Berlin-Hoppegarten 22. März 2013

Das Winter-Chaos in Deutschland sorgt für eine weitere Terminabsage: Der Renntag am Ostersonntag, 31. März 2013 in Berlin-Hoppegarten wird nicht stattfinden. Allerdings bemüht sich das Direktorium derzeit gemeinsam mit der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. intensiv darum, an diesem Tag Rennen auf einer anderen Bahn zu veranstalten.

Die Saison in Hoppegarten wird nun erst am 21. April eröffnet. In einer Pressemitteilung vom Freitag aus der Hauptstadt heißt es:

Die Rennbahn Hoppegarten hat heute beschlossen, den ersten Renntag und damit auch die Saisoneröffnung vom Ostersonntag auf den 21. April zu verschieben. „Zurzeit liegen 15 bis 20 cm Schnee auf der Bahn, und der Boden ist teilweise gefroren. Bei den jetzigen Wettervorhersagen müssen wir davon ausgehen, dass Ostern noch Schnee auf der Rennbahn liegt und damit keine Rennen möglich sein werden. Die Sicherheit der Pferde und Jockeys steht für uns an erster Stelle und ist mit ausschlaggebend für unsere Entscheidung", so Andreas Neue, Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten.

Mit Blick auf Fans, Besitzer und Aktive des Galoppsports bedauert das Team der Rennbahn sehr, mit dem Renntag auch das erste internationale Listenrennen des Jahres absagen zu müssen.

Champions League

Weitere News

  • Real Value nachgenannt für den 55. Preis von Europa

    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Köln 20.09.2017

    Die German Racing Champions League geht am Sonntag in eine ganz entscheidende nächste Runde (9. Lauf): Denn mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) steht auf der Galopprennbahn in Köln der Saisonhöhepunkt an, und es handelt sich gleichzeitig um eine der bedeutendsten Prüfungen der Galopp-Stars im ganzen deutschen Rennjahr.

  • Sauren-Ass Izzo mit Auteuil-Comeback

    Nächste US-Chance für Ross

    Belmont Park/Auteuil/Mailand/Meran 20.09.2017

    Deutsche Pferde steuern an diesem Wochenende wieder Top-Ziele im Ausland an. Vor seinem nächsten Auftritt in den USA steht an diesem Samstag der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Ross. Der Hengst bestreitet auf der Rennbahn Belmont Park das Kelso Handicap (Grade II, 300.000 Dollar, 1.600 m).

  • Der Bundesgerichtshof stellt die Weichen für den Bau der DFB-Zentrale

    Keine Rennen mehr in Frankfurt

    Frankfurt 20.09.2017

    Der Bundesgerichtshof hat heute den Antrag des Frankfurter Renn-Klubs auf vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung zurückgewiesen. Damit wird es zukünftig keine Rennbahn mehr in Frankfurt am Standort Niederrad geben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm