Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Agama muss mehr tun als erwartet

Sonniger Saisonstart in den Neuen Bundesländern

Köln 21. April 2013

Mit einem Start-Ziel-Sieg ging es los: In Magdeburg, wo bei strahlendem Sonnenschein und endlich einmal frühlingshaften Temperaturen die Saison der Neuen Bundesländer eröffnet wurde, fühlte sich auch der alte Haudegen Leu von den äußeren Bedingungen besonders motiviert. Wie einst im Mai stiefelte der 10-jährige Wallach nämlich sein Pensum im einleitenden Amateurrennen herunter und wurde anschließend als erster diesjähriger Gewinner auf einer Bahn im Bereich der Neuen Bundeländer gefeiert.

Seine couragierte Reiterin Olga Laznovska natürlich ebenso, die im Laufe des Tages allerdings noch Glück im Unglück hatte, als sie aus dem Sattel der krass wegbrechenden Stute Olivia musste und hart zu Boden kam.

Gleiche Taktik, gleiches Ergebnis: Unmittelbar nach Leus Volltreffer baute Jockey Daniele Porcu wieder auf dasselbe Rezept und gewann mit dem bis dato noch sieglosen Wallach Glengoyne, ebenfalls Start-Ziel, wobei der Sechsjährige seinen überhaupt ersten Treffer sogar weitgehend problemlos unter Dach und Fach bekam.

Deutlich mehr Arbeit hatte jedenfalls die dreijährige Agama aus dem Langenhagener Stall von Trainer Christian Sprengel. Die Stute ist bekanntermaßen eine seiner Hoffnungsträgerinnen für 2013, was auch eine Nennung für die 93. German 1.000 Guineas am 2. Juni in Düsseldorf nachdrücklich unterstreicht.

Da die Sholokhov-Tochter im letzten Jahr sogar bereits einmal vor dem späteren Winterfavoriten Limario geblieben war, hatte sich ihre Favoritenstellung dementsprechend gestaltetet, wenngleich die Art und Weise des Erfolges den Vorschusslorbeeren jedoch nicht unbedingt entsprach. Aber drin ist drin, wird sich am Ende auch ihr Jockey Filip Minarik gedacht haben. Vor allem aber wird der kopfstarke Anhang der 18:10-Favoritin froh gewesen sein, dass der mehrfache Ex-Champion den enormen Schlussakkord des Debütanten Mister Call gebührend ernstnahm. Im Grunde war der stark endende Novize fast die eigentliche sportliche Entdeckung des gesamten ersten diesjährigen Renntages am Herrenkrug.
Glad Royal (Daniele Porcu) und Timorow (Cesare Tessarin) wussten in den folgenden Handicaps dann wieder ihre Siege weitaus früher und sicherer in trockene Tücher zu bringen. Spannender verlief es anschließend beim Erfolg von Jukebox Hero (Filip Minarik), der schon während der Winterrenntage angedeutet hatte, dass es nur noch eine Frage der Zeit sein werde, wann der erste Saisonsieg gelänge.

Mit einem spannenden Finale zwischen der erst vor ihrem zweiten Start stehenden Lira und Birthday Guest, der in dieser Saison immerhin bereits zweifacher Sieger auf Sand war, klang die Magdeburger Ouvertüre letzten Endes sogar noch höchstspannend und dramatisch aus. Im Favoriten-Volks-Einlauf setzte sich Lira schließlich erst nach langem Kampf und hauchdünn mit Nase durch.

Nach dem Absatteln gab für Siegreiter Daniele Porcu allerdings noch ein paar Gratulationen mehr als üblich, da dieser Erfolg zugleich der dritte Magdeburger Tagessieg des seit einigen Jahren in Deutschland beheimateten Italieners war.

Weitere News

  • Pressemitteilung des Direktoriums

    Wahlen zum Oberen Renngericht

    Köln 22.05.2017

    Der Vorsitzende des Oberen Renngerichts Herr Dr. Günter Paul und die Mitglieder des Oberen Renngerichts Rolf Leisten, Dirk von Mitzlaff und Karl-Dieter Ellerbracke haben mit sofortiger Wirkung Ihre Ämter im Oberen Renngericht zur Verfügung gestellt.

  • Großer Preis der Badischen Wirtschaft der Knüller in Baden-Baden

    Galopp-Stars im Champions League-Highlight

    Baden-Baden 22.05.2017

    Der zweite Lauf der German Racing Champions League wird das absolute Top-Highlight beim Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden: Der Große Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag verspricht ein Gipfeltreffen der Galopp-Stars zu werden.

  • Interessante Wettrennen und ein „TV-Pferd“ in Baden-Baden

    Spannender Start zum Frühjahrs-Meeting 2017

    Baden-Baden 22.05.2017

    Vier Renntage Top-Sport von Mittwoch bis Sonntag, darunter mit dem Großen Preis der Badischen Wirtschaft am Sonntag der zweite Lauf der German Racing Champions League - das Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden zieht an vier Renntagen wieder die Fans des Turfs in seinen Bann. Vier Grupperennen werden ausgetragen, und die Wetter kommen mit Garantie-Auszahlungen von insgesamt 160.000 Euro in der Dreier- bzw. Viererwette voll auf ihre Kosten.

  • Wöhler-Hengst im Mehl-Mülhens-Rennen hauchdünn voraus

    Atemberaubender Speed von Poetic Dream im Köln-Klassiker

    Köln 21.05.2017

    Der erste Klassiker der deutschen Galopper-Saison 2017 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wurde zu einem atemberaubenden Thriller: Poetic Dream, im Besitz des in Dubai ansässigen Großeigners Jaber Abdullah, gewann nach einem grandiosen Endkampf von Jockey Eduardo Pedroza mit gewaltigem Speed das 32. Mehl-Mülhens-Rennen (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) für den von einem Triumph zum anderen eilenden Top-Trainer Andreas Wöhler (Spexard bei Gütersloh).

  • Hassloch: Auch mit fast 60 Jahren gewinnt der Ex-Klassejockey

    Kevin Woodburn hat nichts verlernt

    Hassloch 21.05.2017

    Top-Stimmung herrschte am Sonntag auch beim Saisonauftakt in Hassloch. Auf der fairsten der sogenannten ländlichen Bahnen im Südwesten Deutschlands meldete sich auch Reiter-Urgestein Kevin Woodburn zurück. Der in Kürze 60 Jahre alt werdende frühere Klassejockey gewann als Amateurrreiter mit der von Karoly Kerekes (ebenfalls einem Ex-Jockey) trainierten Stute Kerecsen (31:10) ein 1.600 Meter-Handicap gegen Elusive Sengia und Golden Touch und bewies, dass er auch in einem Alter, in dem andere schon im Vorruhestand sind, noch ausgesprochen fit ist.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm