Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Champion Roland Dzubasz mit vielen Chancen

Kleine Felder am Traditionstag

Köln 26. April 2013

Ein ganz besonderer Tag ist der 1. Mai auch in Leipzig, wo man traditionell die Saison eröffnet (mit acht Rennen) und mit Massenbesuch rechnet. Leider war die Resonanz der Ställe nicht ganz so stark, und so sind die Felder sehr klein ausgefallen.

Insgesamt starten 54 Pferde. Im Dreijährigen-Rennen (1. Rennen um 13:55 Uhr) findet der Röttgener Angreifer (St. Hellyn) trotz des mäßigen Debüts in Düsseldorf eine leichte Aufgabe vor. Denn seine fünf Konkurrenten wirken nicht übermäßig stark.

Leider kam der Ausgleich II über 1.850 Meter nicht zustande, so dass zwei Ausgleiche III die besten Handicaps sind. Im 5. Rennen um 16 Uhr über 1.300 Meter sollten die Dzubasz-Lady Nice Nelly (C. Tessarin), die in München etwas weite Wege ging, und Timara (R. Piechulek), die sich in Ghlin wacker verkaufte, im Fünferfeld die besten Chancen haben.

Auf der Meile (7. Rennen um 17:10 Uhr) hat Champion Roland Dzubasz mit Eastside Gallery (C. Tessarin), der in Hoppegarten nicht in die Startbox ging, und dem dauerplatzierten Readyspice (T. Schurig) zwei Eisen im Feuer. Aber auch der mit großer Form antretende Nightdance Prince (R. Danz) und die in Magdeburg lange gefährlich wirkende Concordia (W. Panov) gehören auf Ihren Wettschein. Neutrainerin Annika Rosenbaum sattelt an diesem Nachmittag ihre ersten Starter als Nachfolgerin von Hans-Heinrich Jörgensen.

Champions League

Weitere News

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

  • Noch 88 Pferde im Rennen des Jahres 2020

    Der Derby-Countdown läuft auf Hochtouren

    Hamburg 10.12.2019

    Am 5. Juli 2020 steigt in Hamburg das bedeutendste Galopprennen des kommenden Jahres – das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Bereits sieben Monate vor dem Blauen Band in der Hansestadt läuft der Countdown auf Hochtouren.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm