Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Arnold Lane wird seiner Favoritenstellung gerecht

Britischer Sieg in München

München 1. Mai 2013

Wo bleibt der Favorit? Diese Frage werden sich viele gestellt haben, als Münchens erstes diesjähriges Großereignis in die entscheidende Phase trat. Vom Engländer Arnold Lane war nämlich zunächst noch nicht allzu viel zu merken. Fast schien es, als könne die Bethmann Bank – Silberne Peitsche entgegen aller Prognosen doch im Lande behalten werden. Im mit 55.000 Euro dotieren Gruppe-III-Flieger-Test über 1.300 Meter standen die Zeichen nämlich ziemlich lange günstig für die Außenseiterin Gracia Directa. Aber dann kam er doch noch, der vierjährige Arnold Lane, und drehte die Angelegenheit schnell und ohne viel Federlesens in seine Richtung.


Am Ende hatte der Schützling von Mick Channon sogar noch zwei Längen Vorteil erlangt. Was die Leistung der lange versprechend im Rennen liegenden Gracia Directa allerdings in keiner Weise schmälern kann. Immerhin hielt sie ja noch Vorjahressieger Smooth Operator in Schach, der zwar gut endete und Dritter wurde, aber zu spät den höheren Gang gefunden hatte.

Der Name Sam Hitchcott mag zuvor eher nur ausgesprochenen England-Experten ein Begriff gewesen sein. Dass er ein sehr tauglicher Jockey ist, war bei seinem Erfolg mit Arnold Lane unschwer zu erkennen. Der erste diesjährige Riemer Gruppe-Sieger hatte bereits im Februar in Meydan eine gute Figur gemacht und Mitte April in Thrisk ein Vorbereitungsrennen mit Blick auf die Riemer Aufgabe am Maifeiertag gewonnen.

Ein Datum übrigens, das vor allem Trainerin Jutta Mayer und ihr Kollege Wolfgang Figge noch länger in guter Erinnerung behalten werden, denn es kamen schließlich jeweils drei Sieger aus ihren Ställen. Für Jutta Mayer hatte die noch wenig geprüfte Faizeh den Anfang gemacht, ehe Devaki und Fly And Win die Serie fortsetzten.

Die Gewinner aus Wolfgang Figges Quartier hießen Precious Fire sowie Atlantic Gale und Night Wish. Wobei Letzterer, der ein Bruder der Superstute Night Magic ist, sich gleich als Debütant durchsetzte und wie auch Atlantic Gale noch eine Nennung im Deutschen Derby besitzt.

Zufriedene Gesichter notierte man am Ende des Tages außerdem bei der Mannschaft des Stalles Salzburg, die sich über ein Doppel mit Precious Fire und Night Wish freute. Zweimal erfolgreich waren zudem Tamara Hofer und Adrie de Vries bei den Reitern.

Weitere News

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner

    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Baden-Baden 28.05.2017

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Der Tag der „Oldies“ in Baden-Baden

    Sky Full of Stars macht die Musik

    Baden-Baden 24.05.2017

    Nach einem Lied der Popgruppe Coldplay ist die Karlshoferin Sky Full of Stars (62:10) benannt. Und in einem mit stattlichen 15.000 Euro dotierten Dreijährigenrennen über 2.000 Meter am Mittwoch, dem ersten Tag des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden machte die gleichnamige Schimmelstute vor 5.220 Besuchern die Musik. Die von Henk Grewe in Köln trainierte Lady profitierte auch von einem starken Ritt von Marc Lerner, der die Lady vorne richtig treten ließ.

  • Ein Hauch von Ascot in der Messestadt

    Moderenntag in Leipzig

    Leipzig 24.05.2017

    Elegante Hüte, schicke Kleider und feine Anzüge – mit dem Moderenntag am Sonntag lässt die Leipziger Galopprennbahn eine Tradition wieder aufleben, die bereits in den 1960er Jahren auf große Zustimmung stieß. Nach der erfolgreichen Premiere 2016 holt das Scheibenholz auch 2017 das Flair von Ascot in die Messestadt.

  • Charity-Aktion mit Lord Roderick

    Hufe schwingen für den guten Zweck!

    Hoppegarten 24.05.2017

    Hufe schwingen für den guten Zweck! Das ist das Motto beim pferdewetten.de Match Race Cup 2017 für den Hengst Lord Roderick: Alle Rennpreise, die der im Besitz von Mitinitiator Christian Sundermann stehende Galopper bei diesem Wettbewerb, der am Sonntag, 4, Juni auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten beginnt, eingaloppiert, gehen an einen guten Zweck, nämlich die internationale Hilfsorganisation Handicap International.

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23.05.2017

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm