Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Arnold Lane wird seiner Favoritenstellung gerecht

Britischer Sieg in München

München 1. Mai 2013

Wo bleibt der Favorit? Diese Frage werden sich viele gestellt haben, als Münchens erstes diesjähriges Großereignis in die entscheidende Phase trat. Vom Engländer Arnold Lane war nämlich zunächst noch nicht allzu viel zu merken. Fast schien es, als könne die Bethmann Bank – Silberne Peitsche entgegen aller Prognosen doch im Lande behalten werden. Im mit 55.000 Euro dotieren Gruppe-III-Flieger-Test über 1.300 Meter standen die Zeichen nämlich ziemlich lange günstig für die Außenseiterin Gracia Directa. Aber dann kam er doch noch, der vierjährige Arnold Lane, und drehte die Angelegenheit schnell und ohne viel Federlesens in seine Richtung.


Am Ende hatte der Schützling von Mick Channon sogar noch zwei Längen Vorteil erlangt. Was die Leistung der lange versprechend im Rennen liegenden Gracia Directa allerdings in keiner Weise schmälern kann. Immerhin hielt sie ja noch Vorjahressieger Smooth Operator in Schach, der zwar gut endete und Dritter wurde, aber zu spät den höheren Gang gefunden hatte.

Der Name Sam Hitchcott mag zuvor eher nur ausgesprochenen England-Experten ein Begriff gewesen sein. Dass er ein sehr tauglicher Jockey ist, war bei seinem Erfolg mit Arnold Lane unschwer zu erkennen. Der erste diesjährige Riemer Gruppe-Sieger hatte bereits im Februar in Meydan eine gute Figur gemacht und Mitte April in Thrisk ein Vorbereitungsrennen mit Blick auf die Riemer Aufgabe am Maifeiertag gewonnen.

Ein Datum übrigens, das vor allem Trainerin Jutta Mayer und ihr Kollege Wolfgang Figge noch länger in guter Erinnerung behalten werden, denn es kamen schließlich jeweils drei Sieger aus ihren Ställen. Für Jutta Mayer hatte die noch wenig geprüfte Faizeh den Anfang gemacht, ehe Devaki und Fly And Win die Serie fortsetzten.

Die Gewinner aus Wolfgang Figges Quartier hießen Precious Fire sowie Atlantic Gale und Night Wish. Wobei Letzterer, der ein Bruder der Superstute Night Magic ist, sich gleich als Debütant durchsetzte und wie auch Atlantic Gale noch eine Nennung im Deutschen Derby besitzt.

Zufriedene Gesichter notierte man am Ende des Tages außerdem bei der Mannschaft des Stalles Salzburg, die sich über ein Doppel mit Precious Fire und Night Wish freute. Zweimal erfolgreich waren zudem Tamara Hofer und Adrie de Vries bei den Reitern.

Weitere News

  • Rennreiterlehrgang in Honzrath

    Honzrath 28.03.2017

    Der Verband Südwestdeutscher Rennvereine e.V. veranstaltet mit der Unterstützung der Mehl-Mülhens-Stiftung vom 30. März bis 2. April 2017 im saarländischen Honzrath einen Rennreiterlehrgang mit 12 Teilnehmern aus ganz Deutschland.

  • Wöhler-Schützling Poetic Dream eröffnet die „Grüne Saison“ 2017

    Mighty Mouse gleich wieder siegfertig

    Düsseldorf 26.03.2017

    Es war der dreijährige Debütant Poetic Dream, der sich heute in Düsseldorf als erster Gewinner der bundesdeutschen Grasbahnsaison 2017 in Szene setzen konnte. Jaber Abdullahs Poet’s-Voice-Sohn schlug mit Jozef Bojko im Sattel die im vergangenen Jahr bereits positiv aufgefallenen Stuten Viva la Flora und Westfalica, womit der Wöhler-Schützling, der Nennungen sowohl für Dr. Busch-Memorial als auch das Mehl-Mülhens-Rennen besitzt, allen Vorschusslorbeeren vollauf gerecht wurde. Doch der wichtigste heutige Sieger und zugleich vierbeinige Held des Tages war auf dem sonnenüberfluteten und bestens besuchten Grafenberg kein Geringerer als der alte Haudegen und Bahnspezialist Mighty Mouse.

  • Siege am laufenden Band beim Saisonaufgalopp auf der Waldrennbahn

    Erfolgsgaranten Klein und Scardino

    Mannheim 26.03.2017

    Ob es eine sportliche Sensation war, sei dahingestellt. Eindeutig Fakt ist allerdings, dass das neue Mannheimer Turf-Jahr gleich mit einer faustdicken Überraschung begann, und zwar mit einem Sieg der Außenseiterin Sensational Secret im Preis der Teambank AG-e@syCredit. Als 134:0-Chance verwies die Vierjährige des Stalles Johanna aus dem Quartier von Marco Klein unter Tommaso Scardino die im Vorfeld ungleich höher eingeschätzten Future Reference sowie Beacon Hill auf die Plätze. Sie wurde dazu vor allem jedoch auch noch zum Ausgangspunkt einer dann folgenden enormen Erfolgswelle. Denn sowohl ihr Trainer als ihr auch Reiter blieben anschließend weiter unaufhaltsam auf Siegkurs.

  • Amerikanischer Super-Galopper triumphiert auch im Dubai World Cup

    Arrogate trotz Startpechs nicht aufzuhalten

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Die rund 50.000 Besucher am Samstagabend auf der Meydan-Rennbahn in Dubai und Millionen von Rennsport-Fans auf der ganzen Welt an den Bildschirmen sahen im Dubai World Cup (Gruppe I) auch bei Regen eine der atemberaubendsten Vorstellungen in der 22-jährigen Geschichte dieses großen Events: In dem mit 10 Millionen Dollar zweithöchstdotierten Galopprennen auf dem Globus über 2.000 Meter auf Sand, triumphierte mit Arrogate nicht nur das derzeit beste Pferd überhaupt, sondern ein vierbeiniger Superstar, wie man ihn nur ganz selten erlebt.

  • Vazirabad im „Marathon“stark - Jack Hobbs wieder in Top-Form

    Sohn des deutschen Welt-Champions Manduro triumphiert

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Natürlich war auch das weitere Rahmenprogramm am „World’s Richest Raceday“ (dem wertvollsten Tag des internationalen Galoppsports) mit 30 Millionen Dollar an Prämien am Samstag in Meydan/Dubai vom Allerfeinsten.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm