Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mannheim mit Hürdlern

Neubeginn in Verden

Verden 29. Mai 2013

Nicht nur in Düsseldorf, sondern auch auf zwei weiteren Bahnen werden am Sonntag in Deutschland Galopprennen ausgetragen. Dabei steht zum ersten Mal seit drei Jahren wieder Verden an der Aller auf dem Veranstaltungsplan. Die umfangreichen Umbaumaßnahmen an der Bahn wurden abgeschlossen. Und die Prüfungskommission des Direktoriums hat die Rennbahn freigegeben.

Sieben Galopprennen wird es auf dem wendigen Kurs geben. Eine Prüfung (2. Rennen um 14:50 Uhr) ist den Amazonen vorbehalten. Hier startet mit Alanco (K. Weise) eines der besten deutschen Hindernispferde seit langer Zeit wieder zum ersten Mal auf der Flachbahn. Die frische Magdeburger Siegerin Nayana (S. Rose) ist noch einmal erste Wahl.

Die junge Jana Oppermann, vor dem Fronleichnams-Tag mit zwölf Saisontreffern auf Rang zehn der Statistik, ist in sechs Prüfungen vertreten und hat sehr chancenreiche Engagements. Princess Dumont ist im 7. Rennen um 17:35 Uhr (Ausgleich IV, 2.400 m) nur einer der Top-Ritte.

Während man in Verden einen Neubeginn startet, wartet Mannheim schon mit seinem dritten Renntag in 2013 auf. Hauptrennen der insgesamt acht Galopp-Prüfungen ist der Ausgleich III über 1.900 Meter (5. Rennen um 16:05 Uhr).
Skyline (T. Hofer) ist in dieser Saison bei zwei Auftritten noch ungeschlagen und sicherlich noch einmal weit vorne möglich. Twin Star (A. Glomba) und Art Rock (R. Piechulek) waren hier in diesem Jahr bereits auf der Siegerstraße. Brandgefährlich ist einmal mehr der in ganz großer Verfassung agierende Pumpgun (H. Mouchova).

Neu ins Programm aufgenommen wurde ein Hürdenrennen (7. Rennen um 17:10 Uhr). Im achtköpfigen Feld bekommt es der Badenia-Zweite Kazzio (C. Chan) vor allem mit dem England-Import Cevaro (F.-X. Weißmeier) zu tun, der in seiner früheren Heimat sein Talent für dieses Metier schon unter Beweis stellte.

Champions League

Weitere News

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

  • Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

    Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

    Newbury 20.07.2019

    Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm