Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sieben Rennen beim PMU-Renntag in Köln

Ein Spaziergang für Walkabout?

Köln 3. Juni 2013

Dank der Unterstützung der französischen Wettgesellschaft PMU gibt es am Mittwoch erneut einen Renntag in Köln. Sechs der insgesamt sieben Prüfungen werden dabei nach Frankreich übertragen.

Schon das einleitende Dreijährigen-Rennen über 1.850 Meter (1. Rennen um 17:55 Uhr) hat eine vorzügliche Besetzung gefunden. Im Zehnerfeld sollte der schon zweimal platzierte Spirit in the Sky (St. Hofer) nun endlich den verdienten ersten Treffer landen können. Wenn Lumumba (A. Pietsch) wieder an die Debütform anknüpft, dann ist auch mit ihr zu rechnen. Aber auch die Schlenderhanerin Irresistable (A. de Vries) sollte verbessert laufen.

Der Stallgefährte Attalos (A. de Vries), im vergangenen Jahr als Favorit einmal schwach gelaufen, sollte im 2. Rennen um 18:25 Uhr über 2.100 Meter nun den ersten Treffer landen können, denn viele Formpferde treten ihm nicht entgegen. Rang zwei scheint für Heiße Schokolade (A. Starke) reserviert zu sein.

Im Ausgleich III über 1.850 Meter (3. Rennen um 18:55 Uhr) sollten Diska (D. Porcu) und Antano (A. Starke) kaum bei ihren jüngsten Treffern stehenbleiben. 10.000 Euro stehen als Garantie-Auszahlung über der Wettchance des Tages im 4. Rennen um 19:25 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m). Fujiyama Danon (P. Gibson) und der Münchener Gast Lucky Valentine (L. Hammer-Hansen) sind nach der guten Badener Leistung ebenso ein Bankpferd wie Furisto (A. Starke).

Heißer Favorit im 5. Rennen um 19:55 Uhr (Ausgleich III, 1.400 m) dürfte Walkabout (F. Minarik) sein, der in Baden-Baden nur nach einer sehr spannenden Kampfpartie unterlag.

Champions League

Weitere News

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

  • 860.000 Euro für Peace in Motion und viele andere Top-Verkäufe

    Preisfeuerwerk für deutsche Stuten in Deauville

    Deauville/Frankreich 08.12.2018

    Ein echtes Preisfeuerwerk für deutsche Stuten, das man in dieser Art nur selten an einem einzigen Tag gesehen hat, gab es am Samstag bei der Arqana Vente d‘ Elevage-Auktion in Deauville. Eine ganze Reihe erstklassiger hiesiger Pferdedamen wurde für Top-Zuschläge verkauft. Hier ein Überblick über die höchsten Zuschläge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm